Bundesverdienstkreuz für Klaus-H. Hensel - Verabschiedung in der Ratsversammlung

21.2.2020 PI/EM | Quickborns Erster Stadtrat Klaus-H. Hensel wird am Dienstag mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Bereits am Montag wird sich die Ratsversammlung von dem langjährigen Lokalpolitiker verabschieden.  >>

13.12.2018 | Sie gehört zu den eifrigsten Besucherinnen kultureller Veranstaltungen in Quickborn, ist aber vor allem vielfach ehrenamtlich tätig. Dafür wurde Irene Lühdorff jetzt mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian

CITYLIFE

Mi 4.3.2020, 18 Uhr

Gemeindehaus St. Marien

Diskussion über „Frauen in Afghanistan"

14.2.2020 | >>

 

POLITIK

FDP trauert um Jürgen Roschen

15.2.2020 / >>

Annegret Tegen übernimmt CDU-Fraktionsvorsitz

18.2.2020 / >>

CDU spricht sich für Holzbauweise für neue Polizeistation aus

8.2.2020 / >>

Elke Schreiber kontrolliert Bundes-SPD

12.12..2019 / >>

CDU ordnet Führungsspitze neu - Weiher hört auf

26.11.2019 / >>

Grünes Licht für Verwaltungsgemeinschaft mit Ascheberg

26.10.2019 / >>

CDU befürwortet neue Verkehrsregelung für Autobahnzufahrt

19.10.2019 / >>

CDU, SPD und GRÜNE: Ergänzungsbau für die Waldschule kann starten

10.10.2019 / >>

Grünen-Vorsitzende  fordert mehr Klimaschutz

18.9.2019 / >>

CDU möchte Teehaus Vorrang einräumen

18.9.2019 / >>

SPD spricht sich für parteiübergreifendes Klimabündnis aus und kritisiert Grüne

10.9.2019 / >>

Grüne fordern Masterplan Klimaschutz für Quickborn

31.8.2019 / >>

Wertstoff-Annahmestelle auf dem Prüfstand

14.8.2019 / >>

CDU fordert Auffrischung von Fahrbahnmarkierungen

12.8.2019 / >>

SPD kritisiert CDU-Meldung zur Zukunft der Kunstrasenplätze

5.8.2019 / >>

Grüne wollen gemeinsam mit den Bürgern Klimakonzept erarbeiten

31.7.2019 / >>

CDU amüsiert über SPD-Vorschlag zur Aufstellung von Trinkwassersäule

31.7.2019 / >>

CDU sorgt sich um Kunstrasenplätze

 21.7.2019 | >>

 

SPD kritisiert FDP beim Thema „Verwaltungsgemeinschaft mit Ascheberg"

 10.7.2019 | >>

 

FDP fordert Köppl und Verwaltung auf, sich auf Quickborner Aufgaben zu konzentrieren

 7.7.2019 | >>

 

FDP fordert Gesamtkonzept für Erneuerung des Freibades

 30.6.2019 | >>

 

 

KULTUR

Dr. Dr. Peter Fahrenkrug verstorben

 13.9.2019 | >>

 

Kunstverein besuchte NordArt in Büdelsdorf

 8.7.2019 | >>

 

 

BILDUNG

Modellprojekt: VHS bildet zur zertifizierten  Senioren-Assistenz aus
12.2.2020| >>

FerienLeseClub feiert Abschlussparty im Beluga-Party
15.8.2019 | >>

 

Erfolgreiche Ausbildungsmesse der Comenius-Schule

 3.5.2019 | >>

 

 

WIRTSCHAFT

VERKEHRSMELDUNGEN