Kammermusik-Freunde präsentieren „Elbtonal-Percussion"

25.5.2019 | Am 16. Juni, 18.00 Uhr, präsentieren die Freunde der Kammermusik zum Abschluss der Jubiläumssaison die Schlagwerker-Gruppe „Elbtonal Percussion" im Quickborner Artur-Grenz-Saal.

Die vier treffsicheren Schlagwerker aus Hamburg beherrschen den „kreativen Crossover“ aus Klassik, Jazz und Weltmusik wie kaum eine andere Formation hierzulande. Mit ihrem optisch beeindruckenden Instrumentarium – gleichsam ein ästhetisches „Klang-Massiv“ aus Trommeln, Becken und Gongs aus aller Welt, harmonisch bereichert durch Marimba- und Vibraphone – begeistert Elbtonal Percussion durch mitreißende Dynamik und stilistische Vielfalt. Ihre atemberaubend präzis-virtuosen Klangspiele verwandeln den Konzertort in einen einzigartigen Erlebnisraum. Mal verbreitet sich die fast schon beschwörende Magie eines archaischen Rituals, mal die eher verspielte Konzentration eines experimentellen „Klanglabors“.


Neben der Kammermusik liegen dem Ensemble Kinder- und Schulprojekte besonders am Herzen. Zusammen mit „Tom der Trommler“ begleiten die Schlagwerker kleine Trommler von Morgen durch die Klangwelt der Alltagsgegenstände.

Elbtonal Percussion war bei zahlreichen international renommierten Festivals zu Gast. Konzertreisen führten das Quartett durch ganz Europa und wiederholt nach Asien, u.a. nach Shanghai, wo sie auf der Expo 2010 die Stadt Hamburg als Kulturbotschafter repräsentierten.

Ihre individuelle wie unkonventionelle Klangästhetik veranlasste immer wieder andere Künstler, die Zusammenarbeit mit ihnen zu suchen, u.a. die Marimba-Virtuosin Keiko Abé, Stewart Copeland oder John Neumeier mit seinem Hamburg Ballett.

Eintrittskarten zu 25 Euro / 20 Euro Mitglieder / 10 Euro erm. an der Abendkasse oder an den bekannten Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Theophil, Goethe-Apotheke und AKN im Bahnhof. Reservierungen sind auch per Mail möglich über: freunde@kammermusik-quickborn.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0