HHV-Pokal: TuS Quickborn ist erneut Gastgeber der Final Five.

 Arne Scheidel, Chef der Quickborner Handballer, freut sich wieder auf spannende und faire Spiele.
Arne Scheidel, Chef der Quickborner Handballer, freut sich wieder auf spannende und faire Spiele.

24.4.2019 | Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn es sind nur noch wenige Tage bis zum krönenden Abschluss der Handball-Saison. Bereits zum zweiten Mal ist der TuS Quickborn stellvertretend für den Hambuger-Handball-Verband Gastgeber der Pokal-Endrunden.

 

Am 28. April 2019 ab 10.00 Uhr geht es in der Lilli-Henoch-Halle im Zwei-Stunden-Takt um den Gewinn des begehrten Cups. Den Anfang machen die Männer 40 der HG HH-Barmbek gegen das Team des TSV Ellerbek. Um den Just-as-well-Pokal der Frauen spielen die SG Niendorf/Wandsetal  und der TuS Esingen. Im gleichen Wettstreit bei den Männern stehen der Niendorfer TSV und TH Eilbek. Um den Pokal der Männer spielen die SG Hamburg-Nord sowie der TSV Ellerbek, bevor die Frauen der HG Buchholz08/Rosengarten und des SC Alstertal/Langenhorn den Tag beschließen.

Der TuS Quickborn richtet in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal zusammen mit dem Hamburger Handballverband dieses sportliche Highlight der Handballsaison aus. "Wir freuen uns, dass wir wieder Gastgeber dieses Handball-Spektakels sein dürfen", so Arne Scheidel, Abteilungsleiter der Quickborner Handballer. "Wir erwarten auch dieses Jahr wieder bis zu 1000 Besucher aus Hamburg und dem Umland. Alle Teilnehmer fiebern seit Wochen diesem Ereignis entgegen."


Kommentar schreiben

Kommentare: 0