Speeldeel startet mit „Amaretto" in die Saison

Ein Gläschen Amaretto auf das neue Stück: Jens Rapude, Peter Lange, Nicole Bastein,, Monika Hopman, Mirella Maaß und Gina Klaus (v.l.)
Ein Gläschen Amaretto auf das neue Stück: Jens Rapude, Peter Lange, Nicole Bastein,, Monika Hopman, Mirella Maaß und Gina Klaus (v.l.)

26.3.2019 PI | Mit dem Kriminalstück „Amaretto" von Ingo Sax startet die Quickborner Speeldeel in die diesjährige Saison.

 
An ihrem Geburtstag stirbt Beatrice Moormann einen grausamen Tod – die Amarettobowle der Haushälterin Karin hatte eine ungewöhnliche Beigabe. Die anwesenden Erben, die zur Geburtstagsfeier gekommen sind,  bezichtigen sich gegenseitig des Mordes – bis der Hausarzt mit detektivischer Spürnase herausfindet, dass der Anschlag gar nicht Beatrice, sondern ihrer Tochter und Haupterbin gegolten hat. Doch wer war es – jeder ist verdächtig. Misstrauen macht sich breit – die Erbschlacht beginnt.
 
Dieses spannungsvolle Stück unter der Regie von Jens Rapude lädt zum Mitraten ein. Wer ist der bzw. die Mörder/in? Wer richtig liegt, hat die Chance, ein kleines Präsent (Auslosung am Ende des Stückes) zu gewinnen.
 
Die Aufführungen finden statt am:
Samstag, den 30.03.2019             20.00 Uhr
Sonntag, den 31.03.2019             16.00 Uhr
Freitag, den 05.04.2019                20.00 Uhr
Samstag, den 06.04.2019             20.00 Uhr
 
im Artur-Grenz-Saal. Der Eintrittspreis beträgt 9 €. Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Theophil, Feldbehnstr. 4 a, Quickborn, Elektro Bollmann, Steindamm, Ellerau
 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0