„Musiculum"-Mobil brachte Musik in die DRK-Kita

Sarah Heydorn und Alisa-Marleen Grandt (beide Sparkasse Südholstein) verfolgten die Arbeit von Mareike Irsigler gemeinsam mit der KIta-Mitarbeiterin Anke Voß (hinten von links)
Sarah Heydorn und Alisa-Marleen Grandt (beide Sparkasse Südholstein) verfolgten die Arbeit von Mareike Irsigler gemeinsam mit der KIta-Mitarbeiterin Anke Voß (hinten von links)

23.2.2019 | Zu einer musikalischen Reise mit dem Musiculum Mobil lud die DRK-Kita  in der Talstraße ihre Kinder ein. Unter der Leitung einer erfahrenen Musikpädagogin lernten die Kinder die Entstehung von Tönen kennen und hatten Gelegenheit, eine Fülle von Musikinstrumenten selbst auszuprobieren.

 

Schlagwerke, Klangexponate, Blasinstrumente, Streichinstrumente, darunter auch viele ungewöhnliche Instrumente - mit einem ganzen Transporter voller Musik hatte sich musiculum-Mitarbeiterin Mareike Irsigler von Kiel aus auf den Weg nach Quickborn gemacht, um den Kindern die Musik näher zu bringen.  ”Musiculum" ist eine von einer Stiftung getragene Experimentierwerkstatt, um das Interesse der Kinder an Musik zu wecken und ihre Neugier, Kreativität und Fantasie zu wecken.


Kita-Leiterin Nicole Eickhoff:„Wir haben das große Glück, dass wir diesen Tag von der Sparkasse Südholstein gesponsert bekommen haben." Vertreterinnen der Quickborner Filiale machten sich selbst vor Ort ein Bild von dem Projekt.


Mit einem Märchen führte die erfahrene Musikpädagogin Irsigler die kleinen Zuhörer einfühlsam in die Entstehung von Klängen ein und ließ sie duch eigene Experimente die Entwicklung von Instrumenten nachvollziehen. Zum Abschluss durften die Kinder die über 80 mitgebrachten Instrumente ausprobieren. Mit einem Lied über den Außenlautsprecher verabschiedete sich das musiculum Mobil gegen Mittag.

 

Eine lobenswerte Initiative der DRK-Kita, die den Erfahrungshorizont der Kinder auf lehrreiche und spannende Weise erweiterte.

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian

Musikpädagogin Mareike Irsigler machte die Kinder auf musikalische Weise mit der Welt der Klänge  vertraut
Musikpädagogin Mareike Irsigler machte die Kinder auf musikalische Weise mit der Welt der Klänge vertraut

Kommentar schreiben

Kommentare: 0