Alaaf und Helau: DRK feierte Fasching

13.2.2019 | „Bunt“ war das Motto beim diesjährigen Faschingsfest beim Deutschen Roten Kreuz in Quickborn. Wie das Motto so waren dann auch die Besucher kostümiert.

 

Krankheitsbedingt waren leider nicht so viele Besucher wie in den Vorjahren ins DRK-Zentrum gekommen. Dennoch hatte der „Hausmusiker“ Sigi Zeitller keine große Mühe, die Anwesenden in kürzester Zeit in Schwung zu bringen. Der von den Helferinnen und Helfern liebevoll geschmückte Raum, Kaffeetafel und Vorträge, Tanz, Polonaise und Unterhaltung - für alle war es ein schöner stimmungsvoller und gelungener Nachmittag. Selbstverständlich fehlte auch nicht das gemeinsame Abendessen mit Kartoffelsalat und Würstchen.


Der nächste Senioren-Kaffeenachmittag findet am Dienstag, 12. März um 14:30 Uhr statt. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Wer den Weg nicht allein schafft, kann den Fahrdienst unter der  Tel-Nr 04106 68976 anfordern. Abholung und Heimfahrt zu den Veranstaltungen sind kostenlos.


ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0