Micaela Jary liest auf dem Helenenhof aus ihrem Roman

Micaela Jary, Tochter des Filmkomponisten Michael Jary, liest am 30. März um 19.30 Uhr auf dem Helenenhof, Dorfstraße 51 in Quickborn-Renzel, aus ihrem soeben erschienen Roman „Die Villa am Meer“.

 

Darin wird in einer Familiensaga zwischen 1897 und 1923 die Historie des Standkorbes erzählt. Eine Schlüsselszene spielt in Quickborn, über die man bei der Lesung mehr erfahren wird.

 

Micaela Jary wurde in Hamburg geboren, wuchs bei ihrem Vater in der Welt des Kinos und der Musik auf und arbeitete zunächst als Zeitungsredakteurin, ehe sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Seit vielen Jahren schreibt sie erfolgreich, dabei sind Geschichte und Geographie ihre bevorzugten Themen.

 

Die Lesung auf dem Helenenhof wird musikalisch durch das Jazz Quartett „Petra and Friends“ begleitet. Die Buchhandlung Theophil wird einen Büchertisch einrichten, und Frau Jary wird dabei gerne Ihre Bücher signieren.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Jary eine so prominente Autorin nach Quickborn locken konnten, und mit dem „Dachboden“ auf dem liebevoll restaurierten Helenenhof haben wir nun auch eine Aufführungsstätte gefunden, die sich durch Größe und Ambiente vorzüglich für dieses Kunstgenre eignet", ergänzt Johannes Schneider, 1. Vorsitzender des veranstaltenden Kulturvereins.

 

Der Eintritt für die Veranstaltung, nur an der Abendkasse, beträgt € 10,00.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0