Pflegestützpunkt berät am 5. Januar in Quickborn

Theresa Wildgrube berät in Quickborn zu allen Fragen rund um die Pflege.
Theresa Wildgrube berät in Quickborn zu allen Fragen rund um die Pflege.

Auch in diesem Jahr wird der Pflegestützpunkt im Kreis Pinneberg jeden ersten Donnerstag im Monat eine Sprechzeit im Quickborner Rathaus durchführen. Die nächste Beratungszeit findet am Donnerstag, den 5. Januar 2017 von 14 bis 16 Uhr statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Zum 1. Januar 2017 wurden tiefgreifende Änderungen in der Pflegeversicherung

wirksam. Es gilt der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, der an Demenz erkrankten Menschen einen gleichen Anspruch auf Pflegeleistungen ermöglichen soll wie Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Damit werden mehr Personen einen Zugang zu Pflegeleistungen bekommen. Statt der bisherigen 3 Pflegestufen gibt es nun fünf Pflegegrade.

 

Zu diesen und anderen Themen rund um die Pflegeversicherung und dem Leben

im Alter gibt die Beraterin Frau Theresa Wildgrube gerne Auskunft. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter 04101-555 464 oder www.pflegestuetzpunkt-pinneberg.de.  Adresse: Heinrich-Christiansen-Straße 45 (1. Stock Quellentalzentrum), 25421 Pinneberg, info@pflegestuetzpunkt-pinneberg.de

 

Der PflegeStützpunkt im Kreis Pinneberg wurde nach § 7c SGB XI eingerichtet. Er wird von den Pflege- und Krankenkassen, dem zuständigen Kreis und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des

Landes Schleswig-Holstein finanziert, um eine individuelle, unabhängige und kostenfreie Information und Beratung zu gewährleistet.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0