Elke Schreiber mit Freiherr vom Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet

Aus der Hand von Innenminster Stefan Studt nahm Elke Schreiber die Urkunde entgegen.
Aus der Hand von Innenminster Stefan Studt nahm Elke Schreiber die Urkunde entgegen.

Die Quickbornerin Elke Schreiber wurde am 2. November 2016 von Innenminister Stefan Studt für ihr langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet.

In der Laudatio wurden ihre vielfältigen Tätigkeiten genannt: Elke Schreiber ist seit 2008 Mitglied des Kreistages des Kreises Pinneberg. Mit Beginn der letzten Kommunalwahlperiode hat sie als Ehrenbeamtin ein herausragendes Amt inne: Schreiber wurde im Jahre 2013 zur 2. Stellvertretenden Landrätin gewählt.

Weiterhin ist sie seit 8 Jahren als Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und Senioren aktiv. 

 

Zum Teil zeitgleich mit ihrer Kreistätigkeit war Schreiber auf gemeindlicher Ebene von 2000 bis 2013 Ratsfrau in der Ratsversammlung Quickborn. Hier agierte sie zehn Jahre lang als 1. bzw. 2. stellvertretende Bürgervorsteherin, stand 5 Jahre dem Kleingartenausschuss vor und war 3 Jahre stellvertretende Vorsitzende des städtischen Hauptausschusses.

Abseits ihrer kommunalpolitischen Tätigkeit ist Schreiber in Quickborn vor allem als 1. Vorsitzende des AWO Ortsvereins Quickborn bekannt, für den sie u.a. viele Veranstaltungen organisiert.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0