Feuerwehr wirbt für Nachwuchs

Quickborner Feuerwehrleute präsentieren das Werbeplakat an der AKN-Station Quickborn-Süd.
Quickborner Feuerwehrleute präsentieren das Werbeplakat an der AKN-Station Quickborn-Süd.

Noch bis zum 3. Oktober prangt an der AKN-Station Quickborn-Süd ein Werbeplakat für die Feuerwehren.

 

Die Plakatierung ist Teil einer landesweiten Aktion: In leuchtendem Feuerwehrrot prangen an 350 ausgewählten Stellen in Schleswig-Holstein zur Zeit riesige Großflächenplakate und werben für ein spannendes Ehrenamt: Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat für die Feuerwehren des Landes einen weiteren Baustein seiner Image- und Werbekampagnen gesetzt und mit der Firma Ströer Deutsche Städte Medien einen großzügigen Sponsor an Bord geholt.

 

„Wenn Feuer wär und es gäb keine Feuerwehr – was meinst du was für Feuer wär“

lautet der Werbeslogan mit Nachhaltigkeitseffekt. In Schleswig-Holstein gibt es 1350 Freiwillige Feuerwehren mit knapp 50.000 Männern und Frauen, die 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr für die Sicherheit der Menschen im Lande sorgen. Der Slogan macht deutlich, dass Feuerwehr eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe für jeden ist.

 

„Eine tolle Aktion des Verbandes “ , meint auch der Quickborner Wehrführer Wido Schön. Einen akuten Personalnotstand gäbe es in der Quickborner Feuerwehr aktuell zwar nicht. „Dies ist insbesondere unserer Jugendfeuerwehr zu verdanken,

aus der regelmäßig Nachwuchs in die Einsatzabteilung der Wehr nachrückt.“ Regelmäßig kommen aber auch Männer und Frauen hinzu, die in ihrer Jugend noch nichts mit der Feuerwehr zu tun hatten, nun aber Interesse an einer anspruchsvollen und erfüllenden ehrenamtlichen Tätigkeit haben. „Das ist wichtig, um die notwendige Personalstärke für den Brandschutz in Quickborn zu erhalten“, so Schön weiter. „Denn regelmäßig hat die Feuerwehr auch Abgänge zu verkraften, weil Mitglieder aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht mehr die notwendige Zeit für das Ehrenamt aufbringen können oder den Wohnort wechseln müssen.“

 

Die Quickborner Brandschützerinnen und Brandschützer kommen immer am

Mittwochabend in den ungeraden Kalenderwochen zu ihren Übungsdiensten

zusammen. Wer sich für das interessante Ehrenamt in der Feuerwehr interessiert, sollte sich vorab telefonisch in der Feuerwache Quickborn melden unter 04106-4904 (Mo. – Fr . 8 – 16.30 Uhr). Dort erhält man die Kontaktdaten von Zugführer Daniel Nagel, der sich um Interessenten und neue Mitglieder kümmert. F

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0