Neuer Literaturlesekreis der VHS Quickborn

Irene Lühdorff leitet den neuen Literaturlesekreis der VHS Quickborn
Irene Lühdorff leitet den neuen Literaturlesekreis der VHS Quickborn

Die VHS Quickborn und die Stadtbücherei bieten gemeinsam einen neuen Literaturlesekreis an, der sich am ersten Freitag im Monat zu einer interessanten, geselligen Buchbesprechung und zum intensiven Austausch in der Stadtbücherei trifft.

Die erfahrene Dozentin Irene Lühdorff wird diesen Kreis betreuen und hat als erstes Buch „Der Junge, der vom Frieden träumte“ von Michelle Cohen Corsanti ausgesucht. Thema des Buches ist der Nahostkonflikt – erschienen ist es als Taschenbuch bei Fischer und kostet 10,30 Euro. Der Roman soll NICHT ZUM ERSTEN KURSTAG gelesen worden sein. Weitere Buchtitel werden mit der Gruppe gemeinsam besprochen.

Dieser neue Literaturkreis sucht nun Teilnehmende, die sich regelmäßig immer am ersten Freitag im Monat zu interessanten Buchbesprechungen in geselliger Runde treffen. Beginn dieses neuartigen VHS-Kursangebotes in Kooperation mit der Stadtbücherei Quickborn ist am Freitag, 7. Oktober, immer 9.30 bis 11 Uhr. Das Kursentgelt für vier Termine bis zum 6. Januar 2017 beträgt 28 Euro. Info und Kontakt: VHS Quickborn, 0 41 06 - 612 99 60, info@vhs-quickborn.de, www.vhs-quickborn.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0