SPD Quickborn diskutiert über das Integrationsgesetz

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst-Dieter Rossmann diskutiert gemeinsam mit den Quickborner Genossen.
Die SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst-Dieter Rossmann diskutiert gemeinsam mit den Quickborner Genossen.

 Über das neue Integrationsgesetz will die SPD Quickborn am Montag, dem 13. Juni mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

 

Was ist beim Integrationsgesetz im Einzelnen geplant? Welche Auswirkungen haben die geplanten Regelungen vor Ort und was ändert sich für Kommunen, Flüchtlingshelfer und die neu Zugewanderten?
Gemeinsam mit dem Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann ist es den Sozialdemokraten gelungen, Metin Hakverdi, SPD-MdB aus Hamburg-Wilhelmsburg und stellvertretender rechtspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, als Experten für die Veranstaltung zu gewinnen. Auch der Quickborner Koordinator der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer, Mathias Wittek, wird auf dem Podium mit dabei sein. Moderator der Veranstaltung unter dem Titel „Einwanderung regeln. Integration gestalten“ ist der SPD-Ortsvorsitzende Jens Olaf Nuckel. Die Diskussion beginnt um 19 Uhr und findet in der Mensa der Comenius-Schule, am Freibad 3-11 in Quickborn statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Der Hamburger SPD-Bundestagsabgeordnete  und stellvertretende rechtpolitische Sprecher Metin Hakverdi wird das neue Integrationsgesetz vorstellen.

 

Foto: spd-fraktion.de (Susie Knoll/Florian Jänicke)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0