Erweiterungsbau der Waldschule übergeben

Freuten sich u.a. über die „waldige" Gestaltung der Rückseite des neuen Gebäudes: die Fachbereichsleiter Helge Maurer (Liegenschaften) und Carsten Möller (Bildung; hinten, v.l.) sowie Abteilungsleiter Burkhardt Arndt mit seiner Nachfolgerin Ilona Vries (r.) und seinen Mitarbeiterinnen Jana-Benice Schlei und Meike Nagel (v.l)

27.4.2022 | Natürlich waren die Schulleitungen und auch der Bürgermeister anwesend, aber neben den Verantwortlichen aus der Verwaltung und den Planern hatten sich auch zahlreiche Vertreter der Politik eingefunden, um am Dienstag die offizielle Übergabe des Neubautraktes der Waldschule an die Schulleitung zu verfolgen. Bei einem Rundgang durch das Gebäude hatten alle Gäste Gelegenheit, sich ein Bild von den freundlichen Schulräumen, aber auch von den liebevollen Gestaltungsideen zu machen.

 

In einer kurzen Ansprache ließ Bürgermeister Thomas Köppl die Geschichte des Neubaus Revue passieren. Im November 2018 hatte der Ausschuss für Bildung, Kultur und Freizeit beschlossen, die Errichtung eines ersten Bauabschnitt des Neubautraktes an der Waldschule vorzuziehen. Grund war das vom Land aufgelegte Schulbauförderprogramm „Impuls 2030", das für die Erlangung der Fördermittel eine rasche Anmeldung und zügige Umsetzung der Baumaßnahme forderte. Beschlossen wurde der Neubau der Waldschule in drei Bauabschnitten unter Beibehaltung des historischen und denkmalsgeschützten ursprünglichen Gebäudetraktes. Die Fördermittel von rund 756.000 Euro decken einen Teil der Gesamtkosten von 5 Millionen Euro. Im zweiten Bauabschnitt sollen hauptsächlich neue Klassenräume entstehen, der dritte Bauabschnitt wird dann Betreuungsräume und die Turnhalle umfassen.

 

Bei einem Rundgang konnten die Gäste kennenlernen, was jetzt auf 1.000 qm entstanden ist: Im Obergeschoss befinden sich vier neue Klassenräume, die von je einer Klasse einer Jahrgangsstufe genutzt werden. Darüber hinaus bieten „Lernlandschaften" vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Im Erdgeschoss sind jetzt eine großzügige Mensa (180 qm) mit Küche und ein Musikraum vorhanden. Die Räumlichkeiten sollen auch für außerschulische Veranstaltungen zur Verfügung stehen und damit auch das kulturelle Leben im Stadtteil Quickborn-Heide beleben. Dafür ist die Mensa mit einem pfiffigen flexiblen Mobiliar ausgestattet, das von den Schülern als Tisch/Sitz-Kombination genutzt wird, für Abendveranstaltungen als Sitzbank dient.

 

Besonders stolz sind die Planer und die Verantwortlichen in der Verwaltung auf zahlreiche Gestaltungselemente, die den Charakter als „Waldschule" unterstreichen. So finden sich u.a. entsprechende Bemalungen im Treppenhaus, aber auch die Fassade auf der Rückseite ist großflächig mit einem grünen Waldmotiv gestaltet.

Bürgermeister Thomas Köppl übergab den Neubau an die Konrektorin Franzska Hellriegel und Schulleiterin Corinna Blödorn, auch der Vorsitzende des Schulelternbeirats Marco Weckrodt freute sich (v.r.); für den „Eulenrat" waren Matthies und Nina dabei
Bürgermeister Thomas Köppl übergab den Neubau an die Konrektorin Franzska Hellriegel und Schulleiterin Corinna Blödorn, auch der Vorsitzende des Schulelternbeirats Marco Weckrodt freute sich (v.r.); für den „Eulenrat" waren Matthies und Nina dabei
Überall im Gebäude finden sich Gestaltungselemente, die den Charakter der „Waldschule" unterstreichen, wie hier im Treppenhaus ...
Überall im Gebäude finden sich Gestaltungselemente, die den Charakter der „Waldschule" unterstreichen, wie hier im Treppenhaus ...
... oder im Flur.
... oder im Flur.
Der Neubau (im Hintergrund) wurde jetzt an die Schule übergeben, die Container werden noch bis zum Abschluss aller drei Bauabschnitte erhalten bleiben
Der Neubau (im Hintergrund) wurde jetzt an die Schule übergeben, die Container werden noch bis zum Abschluss aller drei Bauabschnitte erhalten bleiben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

HERAUSGEBER / REDAKTION

(KEINE Auskünfte zu in den Beiträgen erwähnten Organisationen/Institutionen!)

 c/o CS : COMM
Reinhard Kuchel
 Kampmoorstraße 6
25451 Quickborn


 

 

Telefon: 04106 77 30 77

Mobil: 0160 775 70 06

Mail: info@Quickborn1.info