Neue Corona-Regeln des Landes

Ministerpräsident Günther hat neue Corona-Regeln bekanntgegeben (Foto: NDR-Screenshot)
Ministerpräsident Günther hat neue Corona-Regeln bekanntgegeben (Foto: NDR-Screenshot)

30.3.2021 | Die Stadt Quickborn hat gestern am späten Abend neue Corona-Regeln für den Kreis Pinneberg veröffentlicht, die vom Land festgelegt worden sind.


Für die Kreise Segeberg und Pinneberg und die Stadt Flensburg gelten ab dem 1. April neue Corona-Regeln. In diesen Regionen darf sich dann nur noch ein Haushalt mit einer weiteren Person treffen. Kinder unter 14 Jahren sind ausgenommen. Kitas gehen in die Notbetreuung, Fahrschulen müssen ihren Theorieunterricht als Fernunterricht anbieten. Außerdem darf auch nur noch eine Person pro Haushalt im Supermarkt oder Discounter einkaufen, das gilt unter anderem auch für Apotheken, Wochen- und Baumärkte. Der Einzelhandel darf weiterhin Click und Collect anbieten. Freizeit- und Kultureinrichtungen dürfen ihre Angebote nur noch draußen anbieten.

Hintergrund ist die Zahl der Neuinfektionen, die in diesen Gebieten den Schwellenwert von 100 fast oder ganz gerissen haben. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) forderte außerdem alle Schleswig-Holsteiner eindringlich dazu auf, auf jegliche private Treffen in Räumen zu verzichten, solange das "irgendwie möglich ist", so Günther. Wenn das nicht möglich sei, sollten die Testmöglichkeiten und ein Mundschutz genutzt werden.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0