Bürgermeister Köppl mit neuem Videobeitrag

19.2.2021 | In einem neuen Videobeitrag hat Bürgerneister Thomas Köppl zu aktuellen Themen Stellung genommen: Corona, Containerstandorte, (Enkel-)Trickbetrüger, Haushaltsberatungen und die Hybridsitzungen sind die Stichworte.

 

Die Video-Botschaft findet sich hier.

Die wichtigsten  Aussagen habeben wir im Folgenden zusammengefasst.

 

Corona

 Es sei auch für ihn „echt anstrengend", sich an die Regeln zu halten, aber er bitte trotzdem alle, Geduld zu haben und sich an die Regeln zu halten. In Elmshorn sei das 2. Impfzentrum eröffnet worden.

 

Containerstandorte

Der Standort auf dem famila-Parkplatz sei ohne Zustimmung oder Genehmigung der Stadt geschlossen worden, dies sei allein Entscheidung der GAB gewesen. Sie habe den Standort teilweis 5 mal wöchentlich anfahren müssen, das sei ihr zuviel gewesen. Die Stadt habe ihr zwei neue Standorte an der Ulzburger Landstraße angeboten. „Dies wird die Anwohner nicht unbedingt freuen ..." Er gehe davon aus, dass der Recycling-Hof an der Güttloh noch im ersten Halbjahr 2021 eröffnet werd

 

(Enkel-)Trickbetrüger

Köppl weist darauf hin, dass Mitarbeiter der Stadt und der Stadtwerke nicht ohne Voranmeldung in Haus kämen und sich immer ausweisen würden. Im Zweifel solle man sich bei der Stadt (04106 611-0), bei denm Stadtwerken (04106 6160) oder bei der Polizei (04106  63000) erkundigen

 

Haushaltsberatungen

Die Stadt habe mit Steuerausfällen zu kämpfen, müsse aber trotzdem aufgrund der früheren Einnahmen nocht Zahlungen u.a. an den Kreis leisten. Ob es zu Steuererhöhungen, Erhebung von Straßenausbaubeiträgen etc. kommen werde, seien Entscheidungen der politischen Gremien. Er sei aber zuversichtlich, dass der Haushalt 2021/22 bald verabschiedet werde

 und die Stadt dann ihren sozialen Leistungen nachkommen und die geplanten Investitionen auf den Weg bringen könne.

 

Hybrid-Sitzungen

Die Durchführung der Ausschuss-Sitzungen als Hybrid-Veranstaltungen funktioniere hervorragend, so dass auch wieder  Entscheidungen getroffen werden könnten. Es sei  vielleicht auch für die Bürger eine gute Gelegenheit, die Sitzungen ohne großen Aufwand von zuhause aus zu verfolgen. Dies sei über den Livestream ohne großen Aufwand möglich.

 

Fragen an den Bürgermeister

Zum Abschluss lädt der Bürgermeister die Einwohner ein, ihm per Mail (info@quickborn.de) oder Brief Fragen zu stellen, die er bei der nächsten Video-Botschaft beantworten will.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0