Stadtjugendpflege bietet vielseitiges Sommerprogramm

Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse hat mit ihrem Team ein vielseitiges Sommerprogramm vorbereitet
Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse hat mit ihrem Team ein vielseitiges Sommerprogramm vorbereitet

24.6.2020 | Nachdem die Einrichtungen der Stadtjugenpflege in den letzten drei Monaten geschlossen bleiben mussten, bieten Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse und ihr Team für die Sommerferien ein vielseitiges Programm.


Offene Angebote im Haus der Jugend
Inzwischen ist das Haus der Jugend wieder geöffnet, und zwar täglich von 13.00 bis 19.00 Uhr
Dann ist Zeit und Raum für Angebote und Aktionen spontan nach den Wünschen der Kinder und Jugendlichen. Man kann sich z.B. mit anderen treffen, grillen, Spiele spielen, Musik machen, Sport treiben, skaten oder kreativ sein. Verpflegeung gibt es nicht, die Besucher können sich aber kleine Snacks kaufen.

 

Besuch im Hochseilgarten Hasloh

An zwei Tagen starten die StadtjugendpflegemitarbeiterInnen mit Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahre zu einem Besuch des Hochseilgartens in Hasloh, und zwar am 1.7. und am 8.7., jeweils von 14 bis 17 Uhr.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich. Die Formulare gibt es im Haus der Jugenbd oder im Haus 25.


Gitarre für EinsteigerInnnen
Im 3-tägigen Kurs „Gitarre für Einsteigerinnen und Einsteiger“ finden alle Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahren gemeinsam einen Einstieg in das 
Gitarrespielen. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden ein ganzes Lied spielen 
und sind darauf vorbereitet, selbständig weiter zu lernen. Der Kurs findet vom 22.7. bis 24.7.7 jeweils von 14 bsi 17 Uhr statt.

 

Auch dieser Kurs ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 15.7. erforderlich, z.B. über die Website oder im Haus der Jugend.

 

Medientag mit vielen Aktionsmöglichkeiten

Zu einem Medientag am 14. August 2020 lädt das Team der Stadtjugendpflege in Zusammenarbeit mit dem Jugendschützer des Kreises Pinneberg, Jörn Folster, ins Haus der Jugend, Ziegenweg 3, ein. Mit den und durch die verschiedenen Medien gestaltet sich der Tag für alle Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahren von 16.00 bis 21.00 Uhr, wobei Kinder unter 10 Jahren sich bereits um 18.00 Uhr verabschieden. 

Mit dem eigenen Smartphone Virtual-Reality Brillen selber bauen und dabei in die Virtuelle Welt eintauchen oder aber einen Film mit der App „Stop-Motion-Film“ produzieren - das ist am Medientag möglich. Material steht dafür teilweise zur Verfügung, z.B. drei Tablets sowie Playmobil-Figuren und Landschaften, aber alle Teilnehmenden können eigene Materialien mitbringen. Der Kreativität ist dabei kaum Grenzen gesetzt. Sollte ein Film nicht fertig werden, kann daran an anderen Öffnungstagen weiter gearbeitet werden.

Um 17.45 Uhr wird die Produktion auf der Leinwand präsentiert. Ab ca. 18.00 Uhr starten Playstation - FIFA 20 oder  Autorennen-Turniere sowie ein Quiz-Spiel, das alle selbst herstellen und mit dem sie per eigenem Smartphone ins Quiz-Rennen gehen, das auf Leinwand übertragen wird. Ca. 21.00 Uhr endet der Medientag.

Einhaltung der Hygieneregeln

Auch wenn Abstands- und Hygieneregeln weiter bestehen, Vorsicht auf jeden Fall weiterhin geboten ist und allen Gesundheit wichtig ist, gestaltet das Miteinander sich abwechslungsreich und mit Spaß.


Weitere Infos zu allen Angeboten 2020 ff der Stadtjugendpflege gibt es im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Quickborn „Haus 25“, 04106/611-244, beim Spielmobil, im Haus der Jugend, Ziegenweg 3 oder unter www.stadtjugendpflege-quickborn.de.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0