Ab 6.7: Bahnstraße gesperrt

20.6.2020 | Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) verschwenkt vom 6. Juli bis voraussichtlich 7. August 2020 in Quickborn/Ellerau die Fahrbahn und den Radweg der L 76 (Bahnstraße) in Höhe der Einmündung Ohlmöhlenweg auf einer Länge von rund 120 Metern. Diese Arbeiten sind erforderlich, weil zwischen Gleis und Fahrbahn Platz geschaffen werden muss für die seit langem von den Anlieger*innen gewünschte Gleisquerungshilfe.

Parallel dazu errichtet die AKN (Eisenbahn-Aktiengesellschaft Altona - Kaltenkirchen – Neumünster) einen Bahnübergang für Fußgänger*innen, damit der Zugang zum AKN-Bahnhof Ellerau von der Bahnstraße aus ermöglicht wird. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung erfolgen.

Umleitung über Alveslohe

Die ausgeschilderte Umleitung führt von Ellerau aus über die L 234 nach Alveslohe, weiter über die L 75 nach Henstedt-Ulzburg und von dort über die L 326 und K 113 nach Quickborn und umgekehrt. Die Umleitung für Radfahrer*innen führt über Berliner Damm/Steindamm/Richtweg und Heideweg bis zur Bahnstraße (ebenfalls ausgeschildert). Der Ohlmöhlenweg wird zur Sackgasse und kann nur von Süden aus Richtung Quickborn angefahren werden.

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.


So soll der Fußgängerüberweg am Bahnhof Ellerau einmal ausssehen
So soll der Fußgängerüberweg am Bahnhof Ellerau einmal ausssehen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dummerle (Dienstag, 23 Juni 2020 16:51)

    Supererklärung der Umleitung! ...und wo liegen L234 & L75 L 326 und K 113? Komme ich da in Berlin oder München an?