Feuerwehr bei Fahrzeugbrand auf der A7 im Einsatz

15.4.2020 | Am Mittwochmorgen wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quickborn um 7.19 Uhr auf die Autobahn 7 zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. In Richtung Norden stand gut 1.000 Meter vor der Abfahrt Henstedt-Ulzburg ein VW-Bus im Vollbrand.


Ein Trupp unter schwerem Atemschutz nahm die Brandbekämpfung zunächst mit Wasser über zwei handgeführte Strahlrohre vor. Zum Abschluss wurde das Fahrzeug noch mit Schaum eingedeckt, um ein Aufflammen zu verhindern.


Der Fahrer konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Zur Brandursache sind seitens der Feuerwehr keine Angaben möglich.
Für die Löscharbeiten wurde die Autobahn in Richtung Norden vorübergehend voll gesperrt. Da für die Leitstelle zunächst nicht klar war, in welcher Fahrtrichtung sich der Einsatzort befindet, wurde parallel die Feuerwehr Kaltenkirchen alarmiert. Deren Eingreifen wurde jedoch nicht notwendig.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0