Stadt bietet jetzt auch Video-Kommunikation mit Bürgern

Erik Grasselt ist bei der Stadt Quickborn für dieses neue Angebot zuständig
Erik Grasselt ist bei der Stadt Quickborn für dieses neue Angebot zuständig

4.4.2020 | In Zeiten von Corona verändern sich neben unseren Lebensgewohnheiten auch die Arbeitsweisen. Im Rathaus Quickborn arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärkt digital, beispielsweise per Videokonferenz.  Die Verwaltung möchte nun auch Bürgerinnen und Bürger von diesen Möglichkeiten profitieren lassen, zumal die Schließung des Rathauses sich bemerkbar macht.

 

Statt des nun nicht mehr möglichen persönlichen Gespräches kann man einen Videotermin mit der Stadtverwaltung vereinbaren. Benötigt wird dazu ein Smartphone, ein Tablet oder ein Notebook bzw. PC.

Bei Interesse schreibt man eine Mail an info@quickborn.de . Es ist erforderlich, den vollen Namen, die Anschrift und das Anliegen zu beschreiben. Sofern benötigte Unterlagen verfügbar sind, sollten diese als Anlage zur Email beigefügt werden. Ein ggf. bestehender Wunschtermin für das Gespräch oder ein bestimmter Zeitrahmen können ebenfalls mitgeteilt werden.

Die Mail wird an den zuständigen Fachbereich übermittelt und geprüft. Der Absender erhält in jedem Fall eine Antwort, wobei ein möglicher Termin und die weiteren technischen Details mitgeteilt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0