Kunstverein bittet um Unterstützung für Beluga-Kino

1.4.2020 PI | Einmal im Monat hat der Kunstverein bislang zu KunstKino-Vorstellungen in das Beluga Kino eingeladen. Die nächste Vorstellung am 14. April muss aus den bekannten Gründen ausfallen. Weil das Kino zur Zeit geschlossen bleiben muss, ruft Edwin Zaft, 2. Vorsitzender des Kunstvereins, zur Hilfe für den Kooperationspartner auf.

 

Zaft:„Wir sind Herrn Bartels und seinen Mitarbeitern sehr dankbar, dass wir das Format KunstKino bisher mit soviel Erfolg durchführen konnten. Es gibt viele Besucher, die regelmäßig dabei sind und viele, die uns immer wieder bestätigen, dass es eine tolle Möglichkeit ist, Kunst auch auf diesem Wege zu erleben. Auch mit den niedrigen Eintrittspreisen ermöglicht das Beluga-Kino uns diesen niedrigschwelligen Zugang.


Jetzt ist das Beluga-Kino seit fast 2 Wochen geschlossen und verdient kein Geld mehr. Die Kosten laufen aber weiterhin. Wir wissen alle nicht, wie lange das so weitergeht und ob das Kino, das für Quickborn einen so wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben leistet, durchhalten kann.


Ich möchte Sie hiermit bitten, das Beluga-Kino zu unterstützen, indem Sie auf der Webseite www.beluga-kino.de Plätze in „Geistervorstellungen“ buchen. Sie können wählen zwischen 10, 15 und 20 Euro und somit dem Kino direkt und unkompliziert helfen, damit wir auch nach dieser Krise jeden 2. Dienstag im Monat zum KunstKino einladen dürfen.


Bleiben Sie alle gesund und seien Sie zuversichtlich!"


Kommentar schreiben

Kommentare: 0