Vortrag über Niki de Saint Phalle im Kunstverein

6.3.2020 PI | Am Sonntag, den 15. März um 16:00 Uhr berichtet im Haus des Kunstvereins  Silke Walch über die Arbeit von „Niki de Saint Phalle“.

 

Unter dem Titel  „Über die Entstehungsgeschichte ihrer Schießbilder bis zu den bunten Nanas“ stellt Walch das Leben der 2002 verstorbene französisch-schweizerische Malerin und Bildhauerin Niki de Saint Phalle vor. Die gelernte Buchhändlerin Silke Walch mit absolviertem Studium des Bibliothekswesens hat sich durch zahlreiche weiterbildende Studien nicht nur ein breites Wissen über Literatur, sondern auch über die bildende Kunst angeeignet. Sie hält Vorträge über Kunst und Literatur in Galerien, Volkshochschulen, Kirchen und Stadtbüchereien. Dabei sind ihr insbesondere die von der Kunstgeschichte vernachlässigten Positionen von Künstlerinnen wichtig.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Kunstverein Quickborn, Kieler Straße 149


Kommentar schreiben

Kommentare: 0