Rotary und Stadt pflanzen einen Wald - Unterstützer gesucht!

Die Rotarier Jens Bosse und Peter Heydorn (Mitte) stellten die Aktion vor, die auf seiten der Stadt von Christian Groß und Lasse Friedel betreut wird (jeweils von l.)
Die Rotarier Jens Bosse und Peter Heydorn (Mitte) stellten die Aktion vor, die auf seiten der Stadt von Christian Groß und Lasse Friedel betreut wird (jeweils von l.)

12.3.2020 P/EM | Der Rotary Club Quickborn plant in Zusammenarbeit mit Rotaract Clubs aus Hamburg (der Jugendorganisation der internationalen Rotary-Bewegung) sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Quickborn, eine ca. 5.000 m2 große Fläche im Bereich der Straßen Langeloh/Brunnenweg in Quickborn am 25.4.2020 mit ca. 4000 jungen Bäumen zu bepflanzen.

 

Die notwendige Anpflanzfläche wird von der Stadt Quickborn bereitgestellt. Sie  schließt direkt an bestehendes Waldgebiet an und umfasst insgesamt 3,3 ha. Davon soll im ersten Schritt 1/2 ha bepflanzt werden. Die Fläche wurde bislang als Maisacker genutzt. Die extensive Landwirtschaft hat zu einer Verfestigung unterer Erdschichten geführt, die zunächst aufgelockert werden muss, um den neuen Bäumen den Zugang zum Grundwasser zu ermöglichen. Auf seiten der Stadt wird das Projekt von Lasse Friedel (Stellv. Fachbereichsleiter Stadtentwicklung) und Christian Groß (Umweltkoordinator, Fachbereich Stadtentwicklung) betreut.

 

Die anfallenden Kosten für den Erwerb der Pflanzen sowie für die Planung und die Pflege der zu pflanzenden Bäume sollen durch eine Spendenaktion (2,50 € je anzupflanzenden Baum) im Vorfeld der Aktion gesammelt werden. Die Bäume sollen bei ausgewählten Baumschulen aus der Region beschafft werden.

 

Quickborns Rotary-Präsident Peter Heydorn: „Am 25. April 2020, dem "Tag des Baumes", soll die Bedeutung der Pflanzen für den Menschen, die Natur und die Wirtschaft im Bewusstsein gehalten werden. Rotary möchte mit dieser Baum- und Waldpflanzaktion seinen Beitrag für eine nachhaltige Daseinsvorsorge sowie für die Umwelt leisten."

 

Für die Aktion kann Heydorn, selbst Inhaber einer Baumschule, auf kompetente Unterstützung  zurückgreifen. Rotarier Jens Bosse,  als Forstwirt in leitender Funktion bei den schleswig-holsteinischen Landesforsten tätig, betreut als Fachmann die Aktion. „Geplant sind ein Eichen-Mischwald und ein Kiefern-Birken-Eichen-Mischwald. Wir können hier aufgrund der Grundwasser-Situation noch auf heimische Gehölze zurückgreifen und müssen nicht aufgrund des Klimawandels fremde Gehölze testen, wie wir das an anderen Orten in Schleswig-Holstein tun müssen." Durch eine entsprechende Randbepflanzung soll die Aufforstung auch insektenfreundlich gestaltet werden. Ein Zaun wird die Neuanpflanzung schützen.

 

Dank der Umwidmung ist laut Bosse auch sichergestellt, dass die Fläche dauerhaft als Wald erhalten bleibt.

 

Der Rotary Club Quickborn würde sich sehr freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger aus Quickborn und Umgebung bei dieser Pflanzaktion mithelfen oder sich finanziell engagieren würden. Eingeladen sind dabei Jung und Alt.

 

Spenden sind willkommen unter

Name: Hilfeverein Rotary Club Quickborn

IBAN: DE 14 2305 1030 0511 0538 45

Verwendungszweck: Baumpflanzaktion

Spendenbescheinigungen können für Beträge ab 50 Euro ausgestellt werden.

 

Die Pflanzaktion startet am 25.4.2020  um 11.30 Uhr an der Ecke Langeloh/Brunnenweg, ab 13.30 wird gemeinsam gegrillt.

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0