„Jugend musiziert"-Wettbewerb im Artur-Grenz-Saal

14.1.2020 | Wer junge musikalische Talente live erleben möchte, hat dazu am kommenden Wochenende in Quickborn Gelegenheit: Einige Wertungen des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ der Kreise Pinneberg, Segeberg und Steinburg finden im Artur-Grenz-Saal statt.

In diesem Jahr wird der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ bereits zum 57. Mal durchgeführt. Angemeldet haben sich insgesamt über 80 Kinder und Jugendliche, um in den Kategorien Klavier solo, Gesang solo, Gitarre und Drum Set (Pop) solo, Streicher- sowie Bläserensembles ihr Können zu zeigen.

Die Wertungen starten am Freitag, den 17.1.2020 um 16.30 Uhr mit Klavier (Altersgruppen IV-V) im Artur-Grenz-Saal Quickborn, wo auch am Samstag ab 9.00 Uhr die Pop-Wertungen sowie die Wertungen Gesang und Bläserensemble durchgeführt werden. Die Wertungsspiele für Klavier (Altersgruppen I-III) sowie für Streicherensembles stehen am Samstag ab 9.00 Uhr in Norderstedt, Festsaal am Falkenberg, auf dem Programm.

Die Bekanntgabe der Ergebnisse und die Verleihung der Urkunden erfolgt am 18.01.2020 um 18:00 Uhr im Festsaal am Falkenberg, Norderstedt.

Lorenz Jensen, Leiter der Musikschule und Vorsitzender des Regionalausschusses Südholstein:„Wir würden  uns sehr freuen, wenn möglichst viele Besucher die jungen Künsterlerinnen und Künstler unterstützen würden!"


Kommentar schreiben

Kommentare: 0