SchülerInnen der Waldschule gestalteten Weihnachtskarten für die Stadt

Präsentierten die Entwürfe: Bürgervorsteher Henning Meyn, Fiona Kristandt, Marie Ehrhardt, Corinna Blödorn, Oliver Agendorf, Kjell Bennesch und Bürgermeister Thomas Köppl
Präsentierten die Entwürfe: Bürgervorsteher Henning Meyn, Fiona Kristandt, Marie Ehrhardt, Corinna Blödorn, Oliver Agendorf, Kjell Bennesch und Bürgermeister Thomas Köppl

30.11.2019 | Die Kinder der Grundschule Waldschule aus Quickborn-Heide wurden in diesem Jahr eingeladen, die diesjährige Weihnachtskarte der Stadt Quickborn anzufertigen. Am 4. Dezember wurden die Siegerentwürfe sowie vier weitere Entwürfe, die es in die engere Auswahl geschafft haben, im Foyer des Rathauses Quickborn erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Bürgervorsteher Henning Meyn und Bürgermeister Thomas Köppl begrüßen die acht Kinder, deren Bilder im Foyer des Rathauses ausgestellt werden. Begleitet werden die Kinder von der Leiterin der Grundschule Waldschule Corinna Blödorn.

Die Kunstlehrerinnen Meike Grube und Dorothee Koch stellten den Viertklässlern die Aufgabe, Bilder mit Weihnachtsmotiven zu gestalten. Die einzigen Vorgaben waren ein Querformat und ein weihnachtliches Motiv. Die Kinder der Klassen 4a und 4b waren mit großer Begeisterung dabei, als sie erfuhren, dass einige Bilder als Weihnachtskarten der Stadt  Quickborn gedruckt und verschickt werden.

Im Kunstunterricht malten die Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung ihre Weihnachtsbilder. Das Kollegium der Waldschule wählte aus den entstandenen Entwürfen acht Bilder aus. Diese Bilder wurden an das Büro des Bürgermeisters geschickt und dort wurden vier Bilder ausgewählt, die auf den diesjährigen Weihnachtskarten in einer Auflage von 600 Exemplaren zu sehen sind. Es sind die Bilder von Fiona Kristandt (4a), Marie Erhardt (4a), Kjell Bennesch (4b) und Oliver Argendorf (4b).

Neben den Siegerentwürfen waren auch die Bilder von Marielle Bentz (4a), Leonard Christiansen (4b), Larissa Liebing (4b) und Liva Olschewski (4b) in der engeren Auswahl. Die SiegerInnen erhielten jeweils einen Quickborn-Gutschein über 20 Euro und alle anwesenden Gewinner wurden mit Süßigkeiten belohnt.

Alle eingereichten Bilder sind den ganzen Dezember über im Foyer des Rathauses ausgestellt und können dort besichtigt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0