Frauenpower stellt in der VHS aus

VHS-Leiterin Anette Ehrenstein freut sich, Arbeiten von Tanja Brauer, Petra Keßler und Dörte Kirschnick (v.l.) präsentieren zu können
VHS-Leiterin Anette Ehrenstein freut sich, Arbeiten von Tanja Brauer, Petra Keßler und Dörte Kirschnick (v.l.) präsentieren zu können

27.10.2019 / Großformatige, farbige Bilder zieren derzeit die Gänge der VHS-Räume im Forum: Unter dem Motto „Farbrausch" stellen drei Künstlerinnen 40 Arbeiten aus.

 

Wie VHS-Leiterin Anette Ehrenstein bei der Vernissage erläuterte, kam der Kontakt auf ungewöhnliche Weise zustande: Die Neumünsteranerin Dörte Krischnick hatte bei Ehrenstein einen Kurs zum "Personal Coach" absolviert. Dabei stellte sich heraus, dass sie auch als Künstlerin aktiv ist, so dass sie im vergangenen Semester an der VHS Quickborn bereits einen Kurs „Aquarell trifft Fineliner - Yoga für die Seele" angeboten hat.

 

Für die Ausstellung fand sie sich mit zwei Künstler-Freundinnen zusammen, mit denen sie schon lange zusammenarbeitet. Die Werke sind bis zum 20. Januar 2020 zu sehen und auch käuflich zu erwerben. Die Preise starten bereits bei 130 Euro, für Gemälde im Format 70 x 100 cm sind 490 Euro zu zahlen.

„Penelope" hat Dörte Kirschnick dieses Bild genannt
„Penelope" hat Dörte Kirschnick dieses Bild genannt
Mit diesem Bild ist Petra Keßler in der Ausstellung vertreten ....
Mit diesem Bild ist Petra Keßler in der Ausstellung vertreten ....
... Tanja Brauer hatte aus ihrem Heimatort Flintbek u.a. dieses Bild mitgebracht.
... Tanja Brauer hatte aus ihrem Heimatort Flintbek u.a. dieses Bild mitgebracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0