Neue Konzert-Reihe „Musik am Nachmittag" startet am 11. Oktober

9.10.2019 | Nach einer längeren Pause startet die Konzertreihe „Musik am Nachmittag" am Freitag, dem 11. Oktober, neu: Mit Förderung der „Stiftung für Senioren und ältere hilfsbedürftige Personen" haben sich dazu die Freunde der Kammermusik, die Musikschule und die Ev.-luth. Kirchengemeinde  zusammengefunden.

 

Den Auftakt gestalten die Freunde der Kammermusik. Unter dem Titel „Asturiana" bringen Cornelia Zach-Fehrs (Sopran), Bettina Rühl (Viola)  und Eberhard Hasenfratz (Klavier) Lieder aus Spanien und Argentinienn zu Gehör. Der musikalische Nachmittag im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde Quickborn-Hasloh, Ellerauer Straße 2, beginnt um 15 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Gedacht ist sie insbesondere für Senioren und Menschen mit einer demenziellen Erkrankung. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person.

 

Am 14. Februar 2020 stehen „Evergreens der Filmmusik" auf dem Programm. Unter der Leitung von Lorenz Jensen, dem Leiter der Musikschule , spielen Anna Milewska (Klavier) und das Bläserensemble der Musikschule.

 

Die „Bach-Goldberg-Variationen" am 17. April 2020 präsentieren wieder die Freunde der Kammermusik: Es spielen die Philharmonischen Solisten Sidsel Garm Nielsen (Violine), Bettina Rühl (Viola) und Arne Klein (Violoncello).

 

Den Abschluss der Saison bildet am 19. Juni 2020 ein „Sommerliches Konzert für Flöte, Violine und Klavier" mit Werken aus Klassik und Romantik, gestaltet von der Ev.-luth. Kirchengemeinde Quickborn/Hasloh.

 

Gefördert wird das Programm mit einem Betrag von bis zu 4.500 Euro durch die „Stiftung für Senioren und ältere hilfsbedürftige Personen", die auf eine Erbschaft Quickborner Bürger zurückgeht.

 

Auch die Musikschule unter Leitung von Lorenz Jensen ist an der Gestaltung der Konzertreihe beteiligt.
Auch die Musikschule unter Leitung von Lorenz Jensen ist an der Gestaltung der Konzertreihe beteiligt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0