Quickborns Supertalent heißt Jacqueline Bock

Begeisterte mit ihrer Version des Helene-Fischer-Hits „Achterbahn": Gewinnerin Jacqueline Bock
Begeisterte mit ihrer Version des Helene-Fischer-Hits „Achterbahn": Gewinnerin Jacqueline Bock

2.9.2019  | Mit bunter Werbung hatten die „Quickborn Allstars" in den letzten Wochen zum Casting aufgerufen, am Sonntag wurden beim großen Finale die Sieger gekürt. Mit einem umfangreichen Programm boten die Veranstalter beste Unterhaltung und lieferten ein Beispiel für eine gelungene Belebung der Innenstadt.

 

Für die Show hatten die Organisatoren, der Kaminspezialist Berger& Rehm, Teammakler, die g-Motion Academy, die Fahrschule Ulf Jörgensen und das Dekorations-Fachgeschäft Norrsida, extra eine große Bühne aufbauen lassen.

 

Das Programm eröffnete der Quickborner Sänger und Gitarrist Patrik Gerhard mit Klassikern wie „Country Roads", aber auch eigenen Songs. Diverse Tanzgruppen der g-Motion Academy zeigten ihr Können, eine Modenschau rundete das Programm bis zum Beginn des Casting-Finales um 15.00 Uhr ab. Viele Zuschauer fanden sich im Laufe des Tages  auf dem Festplatz an der Schulstraße ein, darunter auch  viele Eltern mit ihren Kindern. Die Organisatoren können stolz darauf sein, mit einem attraktiven Programm viele Quickbornerinnen und Quickborner vom Sofa geholt zu haben.

 

20 Künstler hatten sich für das Casting gemeldet, die Jury hatte daraus eine Auswahl getroffen, sodass sich fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Urteil des Publikums stellten. Per Applaus wurden die Sieger ermittelt. Neben einem Pokal gab es Quickborn-Gutscheine.

 

Viele Zuschauer verfolgten den Tag über das umfangreiche Programm, hier die Vorstellung der beteiligten Geschäfte
Viele Zuschauer verfolgten den Tag über das umfangreiche Programm, hier die Vorstellung der beteiligten Geschäfte
Verschiedene Gruppen boten einen Einblick in das vielseitige Programm der g-Motion-Academy
Verschiedene Gruppen boten einen Einblick in das vielseitige Programm der g-Motion-Academy
Moderatorin Johanna Fromm  stellte die Finalteilnehmer vor
Moderatorin Johanna Fromm stellte die Finalteilnehmer vor
Die 15-jährige Jasmin Heckmann, immerhin Vize-Weltmeisterin im Sport-Stacking, beeindruckte mit ihrem Becher- und Würfel-Stapeln und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt
Die 15-jährige Jasmin Heckmann, immerhin Vize-Weltmeisterin im Sport-Stacking, beeindruckte mit ihrem Becher- und Würfel-Stapeln und wurde dafür mit dem zweiten Platz belohnt
Comedian Marvin Osterhof  erreichte Platz drei
Comedian Marvin Osterhof erreichte Platz drei
Der Quickborner Klempner Jan-Christian Möller, der in seiner Handwerker-Kluft auftrat, bezauberte mit selbstverfassten Gedichten und wude mit dem vierten Platz belohnt
Der Quickborner Klempner Jan-Christian Möller, der in seiner Handwerker-Kluft auftrat, bezauberte mit selbstverfassten Gedichten und wude mit dem vierten Platz belohnt
Die Integrations-Band „Klangonie" überraschte mit einem bunten Mix aus Pop und Opernarien, die Sänger Leon Kleemann darbot.
Die Integrations-Band „Klangonie" überraschte mit einem bunten Mix aus Pop und Opernarien, die Sänger Leon Kleemann darbot.
Chef-Organisatorin Wiebke Schulz von der g-Motion-Academy  (l.) konnte mit dem Erfolg des Events rundum zufrieden sein. Nächstes Jahr soll es eine Neuauflage geben
Chef-Organisatorin Wiebke Schulz von der g-Motion-Academy (l.) konnte mit dem Erfolg des Events rundum zufrieden sein. Nächstes Jahr soll es eine Neuauflage geben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0