„Hallo Baby" - Neuer Treff für junge Eltern

Als Willkommensgeschenk für die Teilnehmerinnen halten sie einen kleinen O-Ball bereit - die Organisatorinnen  Nicole Eickhoff, Hannah Gleisner, Annika Gesche, Dörte Lex und Daniela Twele (v.l.) sowie FB-Leiter Carsten Möller
Als Willkommensgeschenk für die Teilnehmerinnen halten sie einen kleinen O-Ball bereit - die Organisatorinnen Nicole Eickhoff, Hannah Gleisner, Annika Gesche, Dörte Lex und Daniela Twele (v.l.) sowie FB-Leiter Carsten Möller

4.9.2019  | Zu einem „Willkommenstreff"  laden vier Partner jetzt Quickbornerinne und Quickborner ein, die in den letzten zwölf Monaten ein Baby bekommen haben.

 

Zu dem neuen Angebot haben sich das DRK Familienzentrum Quickborn, die Ev. Familienbildungsstätte Pinneberg, die Familienkinderkrankenschwester Annika Gesche und die Stadt Quickborn zusammengefunden.  Nicole Eickhoff vom DRK Familienzentrum: „Wir möchten die Mütter bzw. Eltern in gemütlicher Runde über Angebote rund um das Kind in Quickborn informieren und Möglichkeiten zum Austausch bieten." Daniela Twele von der Ev. Familienbildungsstätte Pinneberg: „Wir bieten diese Treffen auch in anderen Orten des Kreises an und haben damit gute Erfahrungen gemacht." Annika Gesche unterstützt seit einiger Zeit junge Familien auch durch Hausbesuche und bringt diese Erfahrungen in das Projekt ein. Dörte Lex, Leiterin der DRK-Kita, in der auch das Familienzentrum zuhause ist:„Uns kommt es darauf an, vor allem junge Mütter/Eltern, die der Hilfe bedürfen, möglichst früh zu erreichen." Und Quickborns Gleichstellungsbeauftragte Hannah Gleisner ergänzt:„Wir von den sozialen Einrichtungen in Quickborn sind gut vernetzt. Deshalb können wir Ratsuchenden, die überhaupt Kontakt mit uns haben, bei Bedarf aus persönlicher Kenntnis die entsprechenden Spezialisten empfehlen." Wie Carsten Möller, Fachbereichsleiter Bildung, Jugend und Kultur bei der Stadt, berichtet, gab es 2018 in Quickborn immerhin 220 Neugeborene. Die Stadt unterstützt das Projekt, das Land übernimmt die Finanzierung, so dass das Treffen kostenfrei angeboten werden kann.

 

Der Willkommenstreff findet am 16. September von 10.00 bis 11.30 Uhr im DRK Familienzentrum in der Talstraße 18 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Vorgesehen ist, diesen Willkommenstreff ein Mal im Quartal anzubieten.

 

Babyschnack - Offener Elterntreff

Ergänzend laden das DRK-Familienzentrum  und Annika Gesche zu einem Offenen Elterntreff unter dem Namen „Babyschnack" ein. Nicole Eickhoff: „Kommen Sie in unsere Runde und lernen Sie uns kennen, stellen Sie fragen rund um ihr baby und knüpfen Sie Kontakt. Mütter und Väter mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr sind herzlich eingeladen."

 

Der Treff ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Der Termin: Mittwoch , 25. September 2019, 9.30 bis 11.00 Uhr, DRK Familienzentrum, Talstraße 18

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0