Peter Heydorn neuer Präsident der Rotarier

 Peter Heydorn ist der neue Präsident der Rotarier
Peter Heydorn ist der neue Präsident der Rotarier

8.8.2019 | Peter Heydorn heißt der neuer Präsident des Rotary Club Quickborn. Traditionsgemäß gibt es bei den Rotariern jedes Jahr einen Wachwechsel im Präsidentenamt. Heydorn löst den Forstwirt Jens Bosse ab.

 

Anlässlich der Ämterübergabe zog Bosse eine Bilanz zum abgelaufenen Rotarischen Jahr 2018/2019 (darüber werden wir noch berichten) und Heydorn gab einen Ausblick  auf seine künftige Arbeit für den Rotary-Club mit seinen derzeit 44 Mitgliedern.


Im neuen Rotarischen Jahr des RC Quickborn werden Pflanzen und Bäume im Mittelpunkt stehen. Dass dies eine Herzensangelegenheit des neuen Präsidenten ist, ist kaum verwunderlich, ist er doch als Inhaber einer Baumschule dem Thema auch beruflich verbunden.

 

So wird er das seit 13 Jahren eingeführte Projekt „Baumlehrpfad am Freizeitsee"  fortführen,  in diesem Jahr aber auch neue Akzente setzen. Als „Baum des Jahres" wird am 14. September am Freizeitsee eine Flatter-Ulme gepflanzt - traditionell mit tatkräftiger Hilfe von Schülern und Schülerinnen der Comenius-Schule unter Leitung ihres Lehrers Ulrich Gramann. Neu ist, dass eine knapp 250 Jahre alte Baumscheibe aufgestellt werden soll, die Forstwirt Bosse aus einem Wald in Ostholstein besorgt hat. Hier sollen anschaulich Vergangenheit und Entwicklungen von Klima, Technik und Gesellschaft dargestellt werden. Gleichzeitig soll sie aber auch als Hinweis dienen, wie wichtig es ist, nachhaltig mit unserer Zukunft und unseren Ressourcen (Motto des letzten Rotarischen Jahres) umzugehen. Hierzu gehört, immer wieder auf die Besonderheiten der Pflanzenwelt zu verweisen, zum Beispiel durch Besuche von Garten-, Forst- und Obstanlagen. Es gilt zu interessieren, aufzuklären, einzubeziehen und Engagement für Natur und Umwelt zu zeigen. Für die Gestaltung der Baumscheibe suchen die Rotarier übrigens noch Sponsoren.

 

Aber für die Baumpflanzung hat Heydorn noch ein weiteres Highlight vorbereitet: Die "Deutsche Baumkönigin" - ja, so etwas gibt es! - Carola Hensel aus Dresden wird in Quickborn Station machen und der Aktion zusätzlichen Glanz verleihen.

 

Aufforstungs-Projekt geplant

Mit einem komplett neuen Projekt möchte Heydorn Akzente im Bereich Klimaschutz setzen. Es wird eine Gemeindefläche in Quickborn gesucht, um sie dann mit jungen Pflanzensetzlingen zu bepflanzen. Hier möchte der RC Quickborn initiativ sein und sich auch unter Mithilfe der Bürger engagieren. „Dem Treibhaus-Effekt wollen wir durch C02-Bindung mit einer Aufforstung entgegenwirken“, so Peter Heydorn. Gedacht ist an eine Fläche von 5.000 Quadratmeter, auf denen 2.000 bis 3.000 Bäume gepflanzt werden sollen. Man sei mit der Verwaltung im Gespräch, berichtet Heydorn. Man wisse , dass die Aktion keinen vollständigen Ausgleich schaffen könne, doch es wäre so ein Anfang. Hierdurch soll auch eine weitere Sensibilisierung der Bevölkerung erreicht werden.

 

Neue Gestaltung des Schülerpreises

Der Schülerpreis, mit dem die Rotarier SchülerInnen mit besonderen Leistungen auszeichnen, wird in seiner Ausgestaltung zur Zeit überprüft. Geehrt werden sollen auch in Zukunft jeweils ein Schüler/eine Schülerin der drei weiterführende Quickborner Schulen, die nicht nur herausragende schulische Leistungen erbringen, sondern sich auch in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. Überlegt wird, jedem Gewinner 330 Euro zukommen zu lassen oder ihm/ihr die Möglichkeit zu eröffnen, in Bereiche hineinzuschnuppern, die nicht allgemein zugänglich sind.

 

Fortführung bewährter Projekte

Am 24.08.2019 steht ein von seinem Vorgänger initiiertes  Bienenprojekt am Golfclub Weidenhof Mühlenstrasse in Pinneberg auf dem Programm. Von 14.00-18.00 Uhr gibt es u.a. Informationen und Führungen zu „Rolle der Insekten in der Natur“, „Was benötigen Insekten für Lebensbedingungen/Pflanzen“, „Was kann ein jeder zur Förderung beitragen“.  Außerdem wird Honig eingebracht durch „rotarische Bienen“ verkauft.

 

Am 21.09.2019 von 13.30 bis 19.00 Uhr ist der Rotary Club wieder auf dem Eulenmarkt Quickborn mit der Verlosung vieler Pflanzen zu Gunsten des Baumlehrpfades und weiterer Präsentation der Tätigkeiten des Rotary Club Quickborn vertreten.  Es wird Federweißer mit selbstgebackenem Zwiebelkuchen angeboten.

 

Am 25.01.2020 ab 18.00 Uhr laden die Rotarier zum Neujahrs- und Benefizkonzert mit jungen Künstlern unter dem Motto „Jung und verdammt gut“ sowie dem traditionellen Jahresrückblick von Rotarier Frank Sonntag im Arthur-
Grenz-Saal Quickborn ein. Auch dieser Erlös wird gemeinnützigen Zwecken zugeführt, z.B der Begabtenförderung des Hamburger Konservatoriums.

 

Fortgesetzt werden  auch die ”Kadener Runde" mit prominenten Referenten, die Berufsberatung und der Schüleraustausch.


Heydorn:„Die Quickborner Rotarier engagieren sich auch weiterhin besonders im Gemeinwohl. Die Aktivitäten sind so ausgerichtet, dass viele Bürgerinnen und Bürger durch verschiedene Veranstaltungen die Aktivität des RC Quickborn kennen lernen und auch davon profitieren."


Interessierte erhalten weitere Informationen über www.rotary-quickborn.de

Jens Bosse übergab die Präsidentschaft an Peter Heydorn
Jens Bosse übergab die Präsidentschaft an Peter Heydorn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0