Gelungene Premiere für Poolparty

Die Mitarbeiter der Stadtjugendpflege und der DLRG freuten sich über die erste Poolparty
Die Mitarbeiter der Stadtjugendpflege und der DLRG freuten sich über die erste Poolparty

20.7.2019 |  Nachdem die Konzertreihe „Rock am Pool" vor einigen Jahren eingestellt wurde, feierte  am Freitag die ”Poolparty" im Quickborner Freibad Premiere. Die Verantwortlichen waren mit dem Erfolg zufrieden.

 

1.000 Zuschauer, wie zu den besten „Rock am Pool"-Zeiten waren es zwar nicht, aber viele kleine und große Besucher erfreuten sich an dem bunten Disco-Mix, die DJ Marc de Brün von der Plattform am Rande der Schwimmbecken servierte. Er musste zwar die Lautstärke etwas herunterregeln, nachdem sich Nachbarn beschwert hatten und extra die Polizei angerückt war, das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Stadtjugenpflegerin Birgit Hesse:„Mit diesem neuen Format erweitern wir in Kooperation mit der DLRG unser umfangreiches Ferienangebot für die Jugendlichen in Quickborn. Mit dem Start sind wir ganz zufrieden."

Mitorganisatorin Melanie Günther, Jugendvorstand der DLRG, freute sich:„Sogar einige Mütter haben auf dem Rasen getanzt!"
Mitorganisatorin Melanie Günther, Jugendvorstand der DLRG, freute sich:„Sogar einige Mütter haben auf dem Rasen getanzt!"
Sorgte am Notebook und an den Reglern für den richtige Sound: Marc de Brün, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtjugendpflege
Sorgte am Notebook und an den Reglern für den richtige Sound: Marc de Brün, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Stadtjugendpflege

Kommentar schreiben

Kommentare: 0