CDU freut sich über 30er-Regelung im Baumviertel

Freuen sich über die kommende 30er-Regelung: CDU-Pressesprecher Bernd Weiher und Ratsmitglied Robert Hüneburg (v.l.)  (Montage: CDU)
Freuen sich über die kommende 30er-Regelung: CDU-Pressesprecher Bernd Weiher und Ratsmitglied Robert Hüneburg (v.l.) (Montage: CDU)

9.6.2019 | Die Verkehrsbehörde hat Tempo 30 für das gesamte sogenannte Quickborner Baumviertel angeordnet. Das teilt die CDU in einer Pressemeldung mit.

 

Die Regelung gehe auf einen von der Quickborner CDU-Fraktion initiierten Beschluss im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt zurück, nachdem sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger über Raser in diesem Wohngebiet beschwert hatten. „Mit dieser Maßnahme wird auch das letzte Wohnviertel mit allen Straßen, deren Name in diesem Bereich mit einer Baumart beginnt,  zu einer Tempo 30-Zone. Wir freuen uns im Sinne vieler Anwohner, diesen Beschluss erfolgreich umgesetzt zu haben,“ so CDU-Pressesprecher Bernd Weiher.

 

Der Ausschuss hatte sich seinerzeit einstimming für die Einführung der 30er-Regelung ausgesprochen - übrigens gegen den erbitterten Widerstand von Bürgermeister Thomas Köppl (wir berichteten).

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0