GROSS UND KLEIN - Kunstverein zeigt Arbeiten von Jutta Bauer

16.2.2019  Der Kunstverein Quickborn startet die diesjährige Saison mit einer Ausstellung  der Hamburger Ilustratorin Jutta Bauer unter dem Titel „GROSS UND KLEIN“.

 

Zeichnungen von Jutta Bauer verzaubern Groß und Klein auf der ganzen
Welt. Die international bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin erhielt 2009 den Deutschen Jugendliteraturpreis für das Gesamtwerk Illustration. Sie studierte von 1975 – 1981 Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg, wo sie heute auch lebt. Jutta Bauer arbeitete für die Zeitschrift Brigitte und illustrierte Geschichten von Kirsten Boje, Christine Nöstlinger und anderen Autorinnen. Ihre Bücher „Die Königin der Farben“ und „Schreimutter“ wurden mehrfach ausgezeichnet und verfilmt. Ihre Arbeit mit Kindern hat sie inspiriert, das kleine Format der Buchillustration zu verlassen und GROSS zu malen. Diesen reizvollen Kontrast zeigt die Ausstellung erstmals.


Darüber hinaus ist der Kunstverein Quickborn sehr glücklich, dass Jutta Bauer am 19.2.2019 für einen Malworkshop mit den Jüngsten des Johanniter Kinderhaus Quickelbü, Hans-Heyden-Straße 2, zur Verfügung steht. Die gemeinsam gestalteten Werke werden am Freitag, den 22. Februar, 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung präsentiert. Der Kunstverein Quickborn freut sich auch, die "Quickelbü-Kinder" mit ihren Eltern, Freunden und Verwandten zu begrüßen.

 

Zur Vernissage lädt der Kunstverein am Freitag, dem 22. Februar in die Räume in der Kieler Straße 149 ein, Ute Höller vom Kunstverein übernimmt die Einführung.

Die Ausstellung ist vom 22.2. – 3.3.2019 zu sehen.

 

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0