Kinderhaus Quickelbü lädt zum Abend der offenen Tür ein

6.1.2018 | Das Johanniter-Montessori-Kinderhaus Quickelbü lädt Interessierte am 16. Januar 2019 um 19:30 Uhr zum Abend der offenen Tür, in die Hans-Heyden-Straße 2, 25451 Quickborn, ein.

Wie fühlt es sich an, am Morgenkreis teilzunehmen? Was ist dieser Binomische Kubus eigentlich und was hat es mit den Farbtäfelchen auf sich? Kann ein Haus voller Kinder wirklich zur Stille kommen? Warum singen und musizieren die Kinder und Erwachsenen so viel im Kinderhaus? Was hat das Klettern mit der Montessori-Pädagogik zu tun? Warum ist das Projekt Weltwissen so erfolgreich?

Diese und viele andere Fragen werden beim "Abend der offenen Tür" beantwortet werden können. Die Pädagoginnen und Pädagogen aus Quickelbü freuen sich auf viele Interessierte, jetzige Eltern der Kinderhauskinder und auch zukünftige Eltern.

Fragen beantwortet:

Frau Susanne Gloe
Kinderhausleiterin
Johanniter Kinderhaus Quickelbü
Hans-Heyden-Straße 2
25451 Quickborn
Tel. +49 4106 6541322
E-Mail: susanne.gloe@johanniter.de

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0