Mit dem TuS Holstein sportlich ins Jahr 2019

4.1.2018 | Es ist wieder so weit: Die Weihnachtszeit ist vorbei und die neuen Vorsätze für das Jahr 2019 sollen umgesetzt werden. Der TuS Holstein Quickborn offeriert allen Sportbegeisterten jetzt Spezial-Angebote.


Interessierte trainieren in den Monaten Januar und Februar kostenfrei und bezahlen ab März ohne zusätzliche Aufnahmegebühr. So lassen sich bis zu 109,- € sparen. Genutzt werden können das Fitness Studio inklusive des Cross Trainings oder es können die Fitness Kurse von der Wirbelsäulengymnastik bis zur Step Aerobic besucht werden.


Das Cross Training befindet sich in den neu entstandenen Räumlichkeiten im TuS Vereinsheim. Für das Gerätetraining im Fitness Studio sowie für das Cross Training wird ein individueller Trainingsplan erstellt. Dieser Plan ist ganz und gar auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse abgestimmt. Ein ausgebildetes Trainerteam steht jederzeit zur Verfügung. Im Angebot enthalten ist auch die Nutzung der Sauna.


Das Studio hat wie folgt geöffnet:
Montag bis Mittwoch von 9.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 22.00 Uhr
Donnerstag und Freitag von 9.00 - 12.30 Uhr und 14.30 -21.30 Uhr
Samstag von 10.00 – 14.00 Uhr
Sonntag von 10.00 – 16.00 Uhr

Das genaue Kursangebot und weitere Informationen finden sich unter
www.tus-holstein-quickborn.de oder rufen unter der Telefonnummer 04106/621397 an oder per  Mail an karin.leutner@tus-holstein-quickborn.de.
Der TuS ist zu finden in Quickborn, Ziegenweg 1.

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0