Kammermusik-Freunde feiern 60-jähriges Jubiläum mit Konzert des c/o chambers orchestra

2.1.2018 | 60 Jahre "Kammermusik Quickborn" - das Jubiläum feiern die Freunde der Kammermusik am Sonntag, dem 13. Januar, mit einem Neujahrsempfang und mit einem Konzert eines ungewöhnlichen, jungen Orchesters.


Wie die Zeit vergeht! Den Musikfreunden ist  das 50 jährige Jubiläum noch gut  in Erinnerung und schon blickt der Verein der "Freunde der  Kammermusik Quickborn"  auf weitere 10 Jahre mit  seiner Konzertreihe zurück. Ein Grund, dieses Jubiläum mit einem Orchester junger Musiker zu feiern. 60 Jahre unvergessliche Konzerte mit herausragenden Künstlern sogar der absoluten Weltklasse durften die Musikliebhaber erleben. Von Nachwuchskünstlern bis zu musikalischen Raritäten war alles dabei und sorgte für unvergessliche Momente.
 
c/o chamber orchestra, ein Kammerorchester von jungen Musikern aus ganz Europa, widmet sich dem Musizieren ohne Dirigenten, ohne feste Hierarchie.  So  übernehmen die Musiker die volle Verantwortung für jeden Ton mit einem Ziel: direkte, lebendige Musik. Die Auftritte des Orchesters reichen von Hausmusik im Duo-Format bis zu vollem Orchester mit 30 jungen Künstlern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Gattung Dezett - eine Art "Mini-Orchester" mit 10 Musikern, das in Quickborn zu hören sein wird. Eberhard Hasenfratz, Vorsitzender der Kammermusikfreunde, verstärkt das Ensemble am Flügel. Es werden Werke von Paul Juon, Théodore Dubois sowie Johannes Brahms gespielt. „Genießen Sie  mit uns das Festkonzert!" lädt Pressesprecherin Winnie Grambow ein.

 

Der Empfang  beginnt am 13. Januar um 17.00 Uhr im Foyer des Artur-Grenz-Saales,  das Konzert folgt um 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 25,- Euro, ermäßigt 20,- Euro, Schüler 10,- Euro an der Abendkasse. Die Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen Goethe Apotheke -  Harksheider Weg 99, AKN-Service Center – Forum, Buchhandlung Theophil – Am Freibad 4 a verfügbar, per E-Mail unter >freunde@kammermusik-quickborn.de <,  oder an der Abendkasse
 

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indianer

ich bin 1939 in Kiel geboren und nach dem Schulabschluss 1957 nach Hamburg gezogen. Seit 1981 wohne ich in Quickborn. Hier sind meine 3 Kinder zur Schule gegangen.

Nach dem Ende meiner beruflichen Tätigkeit habe ich ein neues Betätigungsfeld in der Kommunalpolitik gefunden. Seit 2008 bin ich Mitglied der SPD-Fraktion in Quickborn. Am Anfang als bürgerliches Mitglied und nach der Kommunalwahl 2013 als über die Liste gewähltes Mitglied.

Für meine Fraktion bin ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und im Finanzausschuss tätig. Ich möchte mitsprechen, mitgestalten und mitentscheiden können. Ich möchte mithelfen, unsere Stadt zum Wohle ihrer Bürger umweltverträglich weiter zu entwickeln und zu gestalten. Eine möglichste heile Umwelt an unsere Kinder weitergeben zu können, ist mein Bestreben.

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann"
Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree-Indian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0