36 junge Leute starten bei der HanseWerk-Gruppe ins Berufsleben

30.7.2018 | Ein neuer Lebensabschnitt beginnt: 29 Auszubildende starten im August bei der mit Hauptsitz in Quickborn ansässigen HanseWerk-Gruppe in ihr Berufsleben. Der Energiedienstleister bildet sie dann in den Berufen Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Industriekaufmann/-frau aus. Darüber hinaus beginnen sieben junge Menschen ein duales Studium in den Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre und Informations- und Elektrotechnik.


„Durch die Ausbildung im eigenen Haus leisten wir einen Beitrag gegen Fachkräftemangel innerhalb unserer Unternehmensgruppe“, sagt Ausbildungsleiter Egbert Feldhaus.


Während die Einen ihre Ausbildung bereits beginnen, können sich Interessierte bald für das Ausbildungsjahr 2019 bewerben – der Bewerbungszeitraum beginnt im September. Die aktuellen Stellenangebote sind auf www.hansewerk.com/ausbildung veröffentlicht.


In den sozialen Netzwerken können die Bewerberinnen und Bewerber sich ein Bild von der Ausbildung machen: Auf der von Azubis für Azubis gestalteten Facebookseite zur Ausbildung bei HanseWerk sowie auf dem Instagram-Account der zur HanseWerk-Gruppe gehörenden Schleswig-Holstein Netz AG finden sie Infos, Impressionen und Erfahrungsberichte.
 
Die HanseWerk-Gruppe engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der Nachwuchsförderung und führt in zahlreichen Schulkooperationen Schülerinnen und Schüler an technische und kaufmännische Berufe praxisnah heran.
 

Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzburg.

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzb

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Quickborn | Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzburg.

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzb

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Quickborn | Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzburg.

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Die Sperrung Anschlussstelle Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg auf der Autobahn 7 muss bis zum 24. August verlängert werden. Dies teilte das zuständige Unternehmen Via Solutions Nord am Donnerstag mit.

Ursprünglich sollte die Anschlussstelle bereits in der kommenden Woche wieder freigegeben werden, doch die Verfestigung unter dem Asphalt im Bereich der Anschlussstelle ist schadhaft, die Tragschicht muss erneuert werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlusstelle Henstedt-Ulzb

– Quelle: https://www.shz.de/20542047 ©2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0