Wanderpokale für erfolgreiche Fußballer der Comenius-Schule

Die erfolgreiche Klasse 9d mit ihrem Pokal / Foto: Bernhardt/Comenius-Schule
Die erfolgreiche Klasse 9d mit ihrem Pokal / Foto: Bernhardt/Comenius-Schule

13.7.2018 | Um große goldene Wanderpokale ging es, als zum Schuljahresende alle Klassen der Comenius-Schule beim Fußball um den Comenius-Cup  kämpften.


Bereits zum neunten Mal spielten die fünften und die sechsten gegeneinander, die siebten gegen die achten und die neunten gegen Lehrer, da die zehnten Klassen schon verabschiedet worden waren. Es herrschte großer Trubel auf dem Platz in der Bankschen Kuhle. Auf drei Plätzen wurde gleichzeitig gespielt. Angefeuert von vielen Schülerinnen und Schülern, aber auch von Eltern und Lehrern, ging es ab wie bei einem großen Turnier. Nur spielten hier jeweils sieben Jugendliche plus Torwart auf kleinem Feld gegeneinander. Als Schiedsrichter fungierten ehemalige Schüler, die es sich nicht nehmen ließen, hier noch einmal mit zu machen. „Da sich Mädchen häufig nicht so gut gegen die Jungen durchsetzen können, zählten die Mädchentore doppelt“, erklärte Mitorganisator Frank Urban. Gewonnen haben letztlich nach harten Kämpfen und zum Teil auch 11-Meter-Schießen die Klassen 6c, 8a und die 9d. Die Pokale dürfen jetzt ein Jahr im jeweiligen Klassenraum bewundert werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0