Fröhliches Schulfest der Comenius-Schule

Unter dem Jubel von Schülerinnen trauten sich auch Lehrerinnen ans "Bull-Riding"
Unter dem Jubel von Schülerinnen trauten sich auch Lehrerinnen ans "Bull-Riding"

5.6.2018 | Was war das für ein fröhliches Gewusel! Unter dem Motto „Vielfalt erleben“ feierten am Dienstagnachmittag Schüler, Schülerinnen, Lehrer/innen und Gäste bei strahlendem Sommerwetter ihr Schulfest.

 

Die Klassen hatten diverse Spiele für Jung und Alt vorbereitet und präsentierten sie stolz und eifrig den zahlreichen Besuchern. Eltern, Verwandte, Freunde, viele Ehemalige und die gesamte Schülerschaft amüsierten sich beim Dosenwerfen, Eierlaufen, Sackhüpfen, Zielschießen, Dart-Werfen, Wasserspiele-Balancier-Parcours, Dreibeinlauf, Sinnesparcours, Tombola, beim Bull-Riding und vielem mehr. Wer es ruhiger mochte, konnte zur WM-Sammelbilder-Tauschbörse gehen, einen alkoholfreien Cocktail, einen Smoothie oder ein Eis genießen, sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen in der Caféteria entspannen oder nett unterhalten, zum Kinder-Schminken gehen oder sogar eine kleine Kunstausstellung mit Werken der Schüler/innen aus dem Kunstunterricht und aus Kursen des Offenen Ganztags bestaunen. Im Arthur-Grenz-Saal gab es darüber hinaus alle Viertelstunde Programm auf der Bühne. Die Schulband spielte, die Theater-AG zeigte einen Sketch, ein selbst gedrehter Film wurde gezeigt und sogar Step Aerobic und Stockpuppentheater wurden präsentiert. Es war für jede/n etwas Schönes dabei und so konnte man in zufriedene Gesichter blicken. Das Fest war ein voller Erfolg!

Dosenwerfen klassisch ....
Dosenwerfen klassisch ....
... und im WM-Jahr in einer Fußball-Variante
... und im WM-Jahr in einer Fußball-Variante
Verschiedene kleine Ausstellungen vermittelten einen Eindruck von der kreativen Arbeit der Schule
Verschiedene kleine Ausstellungen vermittelten einen Eindruck von der kreativen Arbeit der Schule
Auch Wikinger-Schach konnten die Besucher spielen
Auch Wikinger-Schach konnten die Besucher spielen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0