Der neue Alexander Zverev gesucht / Gastronomie auch für Nicht-Mitglieder geöffnet

20.5.2018 | Etwas Besonderes hatten sich die Trainer des TuS Holstein Quickborn Tennis e.V. ausgedacht: Am Pfingstmontag konnten Kinder und Jugendliche bei einem Schnuppertraining ausprobieren, ob denn Tennis der richtige Sport für sie sein könnte. Geöffnet hatte auch die neue Gastronomie, die ab sofort auch für Nichtmitglieder offensteht.

 

Sportwart Behrend Körner: „Mit der Aktion wollen wir auch schon ganz jungen Leuten Gelegenheit geben, zu schauen, ob denn ein Tennisball "ihr Freund" werden könnte." Nachdem die Tennishalle abgebrannt war, musste der Verein einige Austritte verkraften, inzwischen aber steigen die Mitgliederzahlen wieder und liegen jetzt bei rund 200. Der Verein ist übrigens trotz weitgehender Namensgleichheit unabhängig von Sportverein TuS Holstein.

 

Nachdem die neue hochmoderne Halle mit perfekter LED-Beleuchtung für die drei Plätze fertiggestellt ist, hoffen die Verantwortlichen auf eine weitere Aufwärtsentwicklung. Dazu soll auch der neue, hell und freundlich eingerichtete Aufenthaltsraum beitragen, der zu den Öffnungszeiten der Gastronomie auch als Gastraum dient. „In Kürze wird noch ein Beamer installiert, so dass wir hier auch gemeinsam z.B. die Spiele der Fußballweltmeisterschaft verfolgen können", verrät Pressesprecherin Sabine Dahlem. Außerdem wird in wenigen Tagen das  Gestühl für den Biergarten komplett sein. „Zu den Öffnungszeiten der Gastronomie wird dann auch immer die Tür im Zaun vom Freizeitsee geöffnet sein, so dass Spaziergänger direkt von Rundweg aus zum Biergarten gelangen können. Aber man kann uns natürlich auch mit dem Fahrzeug erreichen. Neben Getränken werden auch kleine Gerichte angeboten. Und vom Biergarten aus können unsere Gäste den Blick auf den Freizeitsee genießen", schwärmt Dahlem. Noch vor den Sommerferien soll die neue Halle offiziell eröffnet werden.

Pressesprecherin Sabine Dahlem und Sportwart Behrend Körner freuten sich über die gelungene Schnupper-Aktion.
Pressesprecherin Sabine Dahlem und Sportwart Behrend Körner freuten sich über die gelungene Schnupper-Aktion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0