Ballschule

wir, die Handballabteilung des TuS Holstein Quickborn sind eine Kooperation mit der Ballschule Heidelberg eingegangen.
Bildungspolitiker, Pädagogen und Psychologen sind sich einig: altersgerechtes Sporttreiben und ausreichende körperliche Aktivitäten sind im Kleinkindalter der „Motor“ für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung. Mehr als 200 Studien zeigen zweifelsfrei, dass fitte Heranwachsende auch die besseren Schüler sind und gleichzeitig bessere Schulvoraussetzungen mitbringen. Die Ballschule übernimmt somit eine wichtige Rolle für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern in Quickborn.
Neben der Quantität ist der Qualitätsaspekt entscheidend. Es geht nicht um das „Anything Goes“-Motto „Hauptsache Sport“. Die Handballabteilung des TuS Holstein Quickborn ist Partner der Ballschule Heidelberg. Das Konzept dieses Bewegungsprogramms folgt den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und wurde jahrelang praktisch erprobt und evaluiert.
Die Ziele der Ballschule sind genauso vielfältig wie die Kinder, die diese Programme bereits nutzen. Mit jeder Menge Spaß erlernen die Kinder – ganz vielseitig, mit der Hand, dem Fuß und mit Schlägern – in Bewegungslandschaften, Bewegungsgeschichten und Spielen sportspielübergreifende Kompetenzen. Damit wird die Grundlage für einen aktiven und gesunden Lebensstil gelegt.
Unser Angebot richtet sich an alle Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren in Quickborn und im Quickborner Umland, die in einer entspannten Spielrunde mit anderen gleichaltrigen Jungs und Mädchen Ballspiele kennenlernen und ihr Talent entdecken möchten. Wir bieten ausgebildete Trainer und Trainerinnen, zwanglosen Umgang mit verschiedenen Sportarten sowie eine soziale Einbindung in die Gruppe, die in einem ganzheitlichen Entwicklungskonzept für Kinder unverzichtbar ist. Ballsport bedeutet immer Teamsport und Teamfähigkeit.
Hiermit laden wir auch die Presse ein, die Eröffnung der Ballschule am 27.04.2018 um 16:00 in der Comenius Halle zu begleiten. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0