CDU zieht positives Fazit der Aktion Saubere Landschaft

18.3.2018 | Ein positives Fazit der gestrigen Aktion Saubere Landschaft zieht die Quickborner  CDU in ihrem aktuellen Info-Dienst

 

Si erinnert daran, dass die Aktion nach den Vorstellungen der Stadtverwaltung nicht mehr stattfinden sollte,  da sie zu aufwendig und zu teuer sei. Auf intensives Betreiben der Quickborner CDU sei dann aber per Beschluss durchgesetzt worden, dass die Stadt sich wieder daran beteiligt.
 
Trotz Minustemperaturen und schneidendem Wind hätten sich wieder eine ganze Reihe Bürger, auch aus verschiedenen Vereinen, daran beteiligt, den von gewissenlosen Mitmenschen hinterlassenen Unrat aus der Landschaft zu entfernen. Mit dabei, wie in jedem Jahr, Jäger und Angler, die vorher die dringendsten Sammelstellen erkundet hatten, und der Lions-Club, der in diesem Jahr mit einem besonders starken Team vertreten war. Wie der Verein selbst verkündet hat, war auch "Quickborn hilft" dabei.

Die CDU sei mit acht Mitstreitern vertreten gewesen, die teilweise sogar von ihren Kindern unterstützt wurden. Von der SPD sei Ingrid Cloyd-Nuckel dabei gewesen. „Die im letzten Bürgermeisterwahlkampf eigens mit Wahl-T-Shirts ausgerüsteten FDP-Anhänger um Annabell Krämer fehlten, ebenso wie die Grünen, gänzlich."

 

Inzwischen hat die FDP darauf  hingewiesen, dass "selbstverständlich" Mitglieder der FDP dabei gewesen seien.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0