Großes Interesse an Informationen des Elsensee-Gymnasiums für Fünftklässler

Voll besetzt war die Sporthalle des Elsensee-Gymnasiums, als der Schulchor die Informationsveranstaltung eröffnete
Voll besetzt war die Sporthalle des Elsensee-Gymnasiums, als der Schulchor die Informationsveranstaltung eröffnete

Auf großes Interesse stieß der Informations- und Präsentationstag des Elsensee-Gymnasiums (ESG) für die künftigen Fünftklässler und ihre Eltern.

 

Neben Informationen zum pädagogischen Konzept der Schule wurden im ersten Teil der Veranstaltung Musik und Theater von Schülerinnen und Schülern der Orientierungs- und Mittelstufe dargeboten. Während die Kinder dann in Gruppen von älteren Schülern des ESG zu Schnupperunterricht und Präsentationen durch die Räume der Schule geführt wurden, erhielten die Eltern Informationen zu Besonderheiten des Elsensee-Gymnasiums.

 

Es wurde unter anderem das neue Konzept des bilingualen Unterrichts vorgestellt. Hier handelt es sich um Sachfachunterricht in einem Fach in englischer Sprache. Außerdem wurden die besonderen Möglichkeiten des parallelen Angebots von G8 und G9, einmalig am ESG, erläutert.  Es wurden auch Fotos von den ansprechenden Räumen nach der Umbauphase gezeigt. Schulleiter Michael Bülck wies darauf hin, dass trotz der Baumaßnahmen hinreichend Platz am ESG für zukünftige Schülerinnen und Schüler vorhanden sei. Anschließend hatten die Eltern die Gelegenheit, sich in Tischgruppen mit Lehrern und Schülern zu unterhalten und die Klassenleitungsteams der zukünftigen fünften Klassen kennen zu lernen. Danach bestand auch für die Eltern die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des Elsensee-Gymnasiums zu erkunden und sich in der von Eltern bewirtschafteten Cafeteria zu stärken.

 

Schulleiter Michael Bülck stellte das pädagogische Konzept des Gymnasiums vor und bekräftigte, dass die Schule alle interessierten Fünftklässler aufnehmen könne
Schulleiter Michael Bülck stellte das pädagogische Konzept des Gymnasiums vor und bekräftigte, dass die Schule alle interessierten Fünftklässler aufnehmen könne
Arno Meyer, Leiter der Sekundarstufe 1, stellte die Angebote des Gymnasiums im Detail vor
Arno Meyer, Leiter der Sekundarstufe 1, stellte die Angebote des Gymnasiums im Detail vor
Christian Grunow, 1. Vorsitzender des Schulelternbeirates, informierte über die Arbeit des Gremiums und warb für eine Mitarbeit der Eltern
Christian Grunow, 1. Vorsitzender des Schulelternbeirates, informierte über die Arbeit des Gremiums und warb für eine Mitarbeit der Eltern
Zahlreiche Informationstafeln präsentierten die speziellen Angebote des Gymnasiums wie hier den bilingualen Unterricht
Zahlreiche Informationstafeln präsentierten die speziellen Angebote des Gymnasiums wie hier den bilingualen Unterricht
Engagierte Lotsen führten die künftigen Fünftklässler durch die Räume des Gymnasiums
Engagierte Lotsen führten die künftigen Fünftklässler durch die Räume des Gymnasiums

Kommentar schreiben

Kommentare: 0