Begeisterndes Neujahrskonzert der Rotarier

Unter den Augen des Moderators Ali Arnaout und der jungen KünstlerInnen Darian Tabatabaei, Lea-Francesca und Sina Fabienne Grünbichler, Rasmus Stumpf, Makiko Eguchi und Dr. Frank Sonntag überreichte Präsident Jens Bosse den Förderpreis an Markus Menke, den Leiter des Hamburger Konservatoriums.

„Jung und verdammt gut" - bravourös lösten die jungen KünstlerInnen das Versprechen der Rotarier beim diesjährigen Neujahrskonzert ein. Mit dem Erlös des Benefiz-Konzertes wird ein weiterer Stipendiatenplatz am Hamburger Konservatorium geschaffen.

 

In seiner fröhlich inszenierten Begrüßung erläuterte Rotary-Präsident Jens Bosse die Arbeit der 42 Quickborner Clubmitglieder, die z.B. einen Schüleraustausch finanzieren und ein internationales Projekt in Kamerun fördern. Er stellte zwei junge Damen aus Südamerika vor, die sich im Rahmen eines Austauschprogramms zur Zeit bei Quickborner Familien aufhalten. Für 2018 sind mehrere Projekte mit Schülern des Elsensee-Gymnasiums geplant. Mit dem Erlös des Konzerts wird der Rotary-Club Quickborn einen Stipendiatenplatz am Hamburger Konservatorium finanzieren.

 

Stipendiaten des Hamburger Konservatoriums stellten auch die KünstlerInnen für das Programm und sie begeisterten mit ihrer Virtuosität die 300 Gäste im ausverkauften Artur-Grenz-Saal. Rotarier Ali Arnaout führte gekonnt und sympathisch durch das Programm.

 

Zum Auftakt brillierte die erst 14-jährige Lea-Francesca Grünbichler mit ihrer ausgebildeten Sopranstimme, am Klavier gefühlvoll begleitet von ihrer 12-jährigen Schwester Sina Fabienne Grünbichler.

 

Der 1999 geborene Rasmus Stumpf ist vielfacher Bundespreisträger im Wettbewerb "Jugend musiziert" und nimmt regelmäßig unter der Leitung verschiedener Dirigenten wie z.B. Thomas Hengelbrock an den Projekten des NDR Jugendsinfonieorchesters teil. In Quickborn rührte er das Publikum mit seinem brillanten Spiel auf dem Violoncello. Bei den beiden Sonaten von Ludwig van Beethoven und Dimitri Schostakowitsch begleitete ihn Makiko Eguchi am Klavier.

 

Die Dozentin am Hamburger Konservatorium sorgte auch für die professionelle Begleitung, als Lea-Francesca Grünbichler nach der Pause ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte: Mit virtuosem Klarinettenspiel zeigte sie sich auch als talentierte Instrumentalistin.

 

Für einen Kontrapunkt zum klassischen Programm sorgte zum Abschluss Darian Tabatabaei mit Rock-Songs. Der 2000 geborene Sänger und Pianist überraschte mit Songs von Elton John und Queen, überzeugte aber auch mit zwei Eigenkompositionen. Gemeinsam mit seinem Bruder Dariusch hat er bereits zwei Musicals geschrieben, die an der Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe aufgeführt wurden.

 

Amüsanter Jahresrückblick

Bei aller Begeisterung für die jungen Künstler - es soll Besucher gegeben haben, die vor allem seinetwegen gekommen waren: Dr. Frank Sonntag lud das Publikum wieder zu seinem bekannt humorvollen Jahresrückblick ein. Außer den Geschehnissen 2017 widmete sich Sonntag dem Verhältnis von Frauen und Männern und erntete auch damit immer wieder ein befreites Lachen im Saal.

 

Sie ließ ihre Klarinette "singen", wie es eine Zuschauerin beschrieb: Lea-Francesca Grünbichler, begleitet von Makiko Eguchi
Sie ließ ihre Klarinette "singen", wie es eine Zuschauerin beschrieb: Lea-Francesca Grünbichler, begleitet von Makiko Eguchi
Mit vielen witzigen Charts brachte Dr. Frank Sonntag  das Publikum zum Lachen
Mit vielen witzigen Charts brachte Dr. Frank Sonntag das Publikum zum Lachen
Als Ehrengast konnte Rotary-Präsident Jens Bosse den schleswig-holsteinischen Innenminister Hans-Joachim Grote mit seiner Frau begrüßen
Als Ehrengast konnte Rotary-Präsident Jens Bosse den schleswig-holsteinischen Innenminister Hans-Joachim Grote mit seiner Frau begrüßen
Präsidenten-Treffen: Rotary-Chef Jens Bosse  konnte als Gast auch den Lions-Präsidenten Stefsn Böhme begrüßen
Präsidenten-Treffen: Rotary-Chef Jens Bosse konnte als Gast auch den Lions-Präsidenten Stefsn Böhme begrüßen
Charmant nicht nur als Moderator auf der Bühne: Ali Arnaout
Charmant nicht nur als Moderator auf der Bühne: Ali Arnaout
Dr. Frank Sonntag bekleidete im rotarischen Jahr 2016/2017 auch das Amt eines "Governors" für den norddeutschen Bezirk 1890.
Dr. Frank Sonntag bekleidete im rotarischen Jahr 2016/2017 auch das Amt eines "Governors" für den norddeutschen Bezirk 1890.
Zählten auch zu den Gästen: Bernd Harnack, Lions-Mitglied und Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümer-Verbandes, mit seiner Frau
Zählten auch zu den Gästen: Bernd Harnack, Lions-Mitglied und Vorsitzender des Haus- und Grundeigentümer-Verbandes, mit seiner Frau
Fest in der Hand der Damen: Das Buffet mit dem leckeren Theater-Teller
Fest in der Hand der Damen: Das Buffet mit dem leckeren Theater-Teller

Kommentar schreiben

Kommentare: 0