Gelungene Seniorenweihnachtsfeier beim DRK

Der Gemischte Chor Bönningstedt/Hasloh unterhielt die Gäste mit bekannten Weihnachtsliedern
Der Gemischte Chor Bönningstedt/Hasloh unterhielt die Gäste mit bekannten Weihnachtsliedern

Über 90 Gäste konnte der Ortsvereinsvorsitzende Hans-Hermann Behncke zur diesjährigen Seniorenweihnachtsfeier im Anneliese-Kruse-Haus begrüßen. Unter ihnen der Bürgervorsteher Henning Meyn sowie der Kreisverbandsvorsitzende Wolfgang Krohn, beide in Begleitung ihrer Ehefrauen.

 

Die Helferinnen und Helfer hatten gemeinsam mit der ehemaligen Hausmeisterin Sonja Heggblum wie immer eine weihnachtliche Atmosphäre geschaffen. Bürgervorsteher Meyn bedankte sich im Namen der Stadt Quickborn für die Arbeit, die der DRK-Ortsverein mit all seinen Gliederungen zum Wohle der Quickborner Bürgerinnen und Bürger leistet und sprach die Hoffnung aus, dass dieses auch in Zukunft so bleiben möge. Auch der Kreisverbandsvorsitzende Wolfgang Krohn lobte die gute Arbeit der Quickborner Rotkreuzler und wünschte den „Heggblums“, die ja die Hausmeistertätigkeit nach über 30 Jahren beendet haben, für die Zukunft alles Gute. 

 

Jeder Besucher fand einen kleinen handgemachten Wichtel auf dem Teller zum Mitnehmen. Bei Kaffee und Kuchen sorgte der „Hausmusiker“ Sigi Zeitler am Keyboard für die passende musikalische Untermalung. Kurzgeschichten und Gedichte, zum Nachdenken aber auch heiter, vorgetragen von der Schauspielerin Angélique Duvier, rundeten das Programm weiter ab. Zwischendurch wurden gemeinsam altbekannte Weihnachtslieder gesungen. Der gemischte Chor, um dann zum Schluss mit allen Anwesenden den Nachmittag mit „Stille Nacht, heilige Nacht“ ausklingen zu lassen.

 

Zuvor ergriff der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Tapken das Wort. Er bedankte sich ausdrücklich bei allen Akteuren und Mitwirkenden für die geleistete Arbeit. Mit guten Wünschen zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel traten alle zufrieden den Heimweg an.

Die Schauspielerin Angélique Duvier trug Kurzgeschichten und Gedichte vor.
Die Schauspielerin Angélique Duvier trug Kurzgeschichten und Gedichte vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0