Echo-Preisträger zu Gast in Quickborn

Sie sind jung, sie sind gut und sie mischen die Klassikszene auf : Am Sonntag, dem 14 . Januar 2018 um 18.00 Uhr sind die MusikerInnen des Berolina-Ensemble zum zweiten Mal in Quickborn zu Gast.

 

Das Berolina Ensemble ist Echo-Klassik-Preisträger 2014 und 2016. Der Violonist David Gorol hat 2009 das Ensemble gegründet  und vereint junge Künstler, die bereits auf beeindruckende Karrieren zurück blicken. Mit innovativen Konzertprogrammen begeisterte das Berolina Ensemble unter anderem bei den Lunch-Konzerten der Berliner Philharmonie. Schon für ihre erste Einspielung  wurden die Musiker des Berolina Ensembles mit dem ECHO Klassik 2014 als „Ensemble des Jahres“ ausgezeichnet, für die zweite erhielten sie den Opus d´or. Verdiente Aufmerksamkeit für das junge Ensemble, denn es ist nicht nur das erstklassige Niveau und die ungebremste Spielfreude, die das Berolina Ensemble unverwechselbar macht, sondern auch die freudige Neugier nach Werken abseits der Kassenschlager. Häufig ist das Berolina Ensemble mit seinen Einspielungen im Radio zu hören. Der Erfolg belegt den Spürsinn der jungen Musiker für Qualität.

In Quickborn werden die Musiker im Artur-Grenz-Saal Werke von Johannes Brahms, Walter Rabl sowie Mathilde Kralik von Meyrswalden zu Gehör bringen.

Die Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen Goethe Apotheke - Harksheider Weg 99, AKN-Service Center - Forum, Buchhandlung Theophil - Am Freibad 4a verfügbar, per E-Mail unter >freunde@kammermusik-quickborn.de<, oder an der Abendkasse. Eintritt: 25,-, ermäßigt 20,-, Schüler 10,- nur an der Abendkasse


Kommentar schreiben

Kommentare: 0