Informationsveranstaltung zur Pflege

Die Gleichstellungsbeauftragte Hanna Gleisner (l.) und die DRK-Koordinatorin Nicole Eickhoff laden zur Veranstaltung ein
Die Gleichstellungsbeauftragte Hanna Gleisner (l.) und die DRK-Koordinatorin Nicole Eickhoff laden zur Veranstaltung ein

Der Pflegestützpunkt Kreis Pinneberg informiert am 16. November 2017 um 19.30 Uhr in Quickborn über die Grundlagen zum Thema Pflegeversicherung.

 

Die Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten und des DRK-Familienzentrums richtet sich an alle, die vor den Herausforderungen stehen, die die Pflege von Angehörigen mit sich bringt. Schwerpunkte an diesem Abend sind:
Begriff der Pflegebedürftigkeit
o Begutachtungsverfahren
o Hilfestellungen zur Antragsstellung
o Leistungen der Pflegeversicherung.


„Als Expertin für diese Themen konnten wir Bianca Trebbin vom Pflegestützpunkt im Kreis Pinneberg als Referentin gewinnen. Sie wird den Abend im Familienzentrum der DRK-Kindertageseinrichtung in der Talstraße 18 in Quickborn gestalten und es wird Raum für Fragen geben“, sagt Nicole Eickhoff, Koordinatorin des Familienzentrums.


„Wir möchten diejenigen Menschen ansprechen, die schon ihre Angehörigen pflegen, oder aber z.B. eine professionelle häusliche Pflege organisieren und verwalten. Dabei haben sie immer wieder mit den Vorschriften und Bestimmungen der Pflegeversicherung zu tun. Aber wir richten unser Angebot auch an diejenigen, die sich vielleicht vorab schlau machen möchten, weil eine Pflegebedürftigkeit der Angehörigen abzusehen ist. Niemand soll das ganz alleine schaffen müssen.
Es gibt gute Unterstützungsmöglichkeiten, die im Alltag entlasten und so Energien für die wichtigen Dinge, nämlich die Angehörigen und die eigene Gesundheit, frei machen“, ergänzt Gleichstellungsbeauftragte Hanna Gleisner.


Die Teilnahme ist aufgrund besonderer Förderung kostenfrei! Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 14.11.2017: Telefon 04106 611 274 oder gleichstellungsbeauftragte@quickborn.de.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0