Kontrabass und Viola auf dem Helenenhof

Der Helenenhof in Renzel entwickelt sich immer mehr zum Mekka für Klassik-Fans: Am Sonnabend, dem 21. Oktober ist mit Kontrabass und Viola wiederum ein ungewöhnliches  Instrumentenpaar zu Gast. Die Komponistin Sofia Gubaidulina wird anwesend sein.

 

Von der 1931 geborenen Komponistin bringt Alexander Suslin acht Etüden für Kontrabass zu Gehör, die die Künstlerin ihm auch gewidmet hat. Davor spielt Suslin gemeinsam mit seinem Partner Vladimir Botchkovskiy (Viola) die Sonate Nr. 1 von Giovanni Battista Borghi.

 

Nach der Pause stehen die Sonate für Bratsche von Paul Hindemith und die Sonate D-Dur für Viola und Kontrabass von Johannes Matthias Sperger auf dem Programm.

 

Das Konzert beginnt um 18 Uhr auf dem Dachboden des Helenenhofes in Quickborn-Renzel, Dorfstraße 51. Der Eintritt ist frei (Spenden sind willkommen), da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird eine Anmeldung bei Margreth Cotterell unter m.cotterell@cotterell.de oder unter 04106 62 64 61 empfohlen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0