Gleichstellungsbeauftragte informiert über Wiedereinstieg

Die Gleichstellungsbeaufragte Hannah Gleisner und Nicole Eickhoff, Koordinatorin des Familienzentrums in der DRK Kindertagesstätte Talstraße
Die Gleichstellungsbeaufragte Hannah Gleisner und Nicole Eickhoff, Koordinatorin des Familienzentrums in der DRK Kindertagesstätte Talstraße

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Quickborn und das Familienzentrum in der DRK-Kindertageseinrichtung Talstraße laden am 27. September alle Interessierten zum Info-Abend mit Rechtsanwältin Ines Hemme-Oels ein.


Während oder nach der Elternzeit in Teilzeit zu arbeiten – das ist der Wunsch vieler Mütter und Väter. Doch führt die beabsichtigte Rückkehr in den Job in Teilzeit häufig zu Konflikten mit Arbeitgebern.


„Der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit ist für viele Eltern nicht nur ein Wunsch, sondern eine Notwendigkeit“, sagt Hannah Gleisner, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, „oftmals gibt es keine Probleme, alles ist vorab besprochen und verläuft reibungslos. Doch was ist, wenn es keine klaren Vereinbarungen für den Wiedereinstieg gibt? Wie kann ich gut vorbereitet in die Gespräche mit dem Arbeitgeber einsteigen?“ Nicole Eickhoff, Koordinatorin des Familienzentrums ergänzt: „An diesem Abend wollen wir Eltern stark machen, sie ermuntern, selbstbewusst für ihre Interessen einzustehen und etwaige betriebliche Hinderungsgründe zu hinterfragen.“


Im Rahmen ihres Vortrags gibt Rechtsanwältin Ines Hemme-Oels Auskunft und Tipps zu folgenden Fragen:
Wann stelle ich am besten den Antrag auf Teilzeit?
Was sind betriebliche Gründe, die dagegen sprechen?
Wie kann ich meine Interessen durchsetzen?


An diesem Abend gibt es praktische Tipps und Beispiele, wie ein erfolgreicher Wiedereinstieg gelingen kann und Raum für individuelle Fragen. Start ist um 19:30 Uhr im Familienzentrum Talstraße 18. Die Veranstaltung ist kostenfrei!

 

Mehr Informationen gibt es bei Hannah Gleisner, Gleichstellungsbeauftragte Telefon 04106 / 611-274 oder gleichstellungsbeauftragte@quickborn.de.
Und bei Nicole Eickhoff, Koordinatorin Familienzentrum Telefon 04106 / 44 10 oder
koordination-faz-quickborn@web.de.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0