Geduld, Geduld, wenn´s Herz auch bricht ..."

GUDELIUS: Augenblick mal!

 

Hier schreibt der Quickborner Autor Peter Gudelius einmal in der Woche zu Themen der Stadt, des Landes und der Welt. Was sich kritisch liest, mal mehr, mal weniger zugespitzt, will als Anregung verstanden sein und zum Nachdenken verführen. Herausgeber und Redaktion weisen darauf hin, dass die Beiträge die Ansicht des Kolumnisten wiedergeben.

Weitere Beiträge des Autors finden Sie in seinem Blog „Sprach-los".

 

Endlich, endlich, endlich! Auf der Bienenweidewiese an der Ladestraße blüht es. Der Hartnäckigkeit des Kulturvereins sei Dank! Einfach mal beim Besuch des Forums die paar Schritte dahin tun und sich freuen.

 

Eine richtige Augenweide wird die Wiese vielleicht erst im nächsten Jahr. Eine Bienenweide dürfte sie jetzt schon sein. Und vielleicht macht der erste schüchterne Erfolg Mut, sich nun richtig ins Zeug zu legen und Quickborn aufblühen zu lassen – im wahren Sinne des Wortes. Möglichkeiten gibt es übergenug.

 

Wie wäre es, wenn sich Politik, Verwaltung und Bürger einmal zusammentäten und Ernst machten mit „Quickborn blüht auf“? Es gehört nicht viel mehr dazu als guter Wille und – zugegeben – etwas Geduld, siehe Ladestraße.

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0