Die Haltestelle

GUDELIUS: Augenblick mal!

 

Hier schreibt der Quickborner Autor Peter Gudelius einmal in der Woche zu Themen der Stadt, des Landes und der Welt. Was sich kritisch liest, mal mehr, mal weniger zugespitzt, will als Anregung verstanden sein und zum Nachdenken verführen. Die Äußerungen des Autors stellen nicht die Meinung des Herausgebers/der Redaktion dar.

Weitere Beiträge des Autors finden Sie in seinem Blog „Sprach-los".

 

Bürgerinnen und Bürger! An welcher Haltestelle stehen wir? Irgendeine muss es ja sein; denn wir sollen ja abgeholt werden. Jedenfalls beten uns das die Politiker – egal, welche Farbe sie tragen – immerzu vor.

 

Mal ist es ihnen nicht gelungen, uns abzuholen. Mal haben sie es vergessen, uns abzuholen, obwohl sie sich das doch so fest vorgenommen hatten. Läuft da was schief, oder läuft da gar nichts? Klar, das ist nur eine dumme Redensart. Die Betonung liegt auf dumm.

 

Wir Bürger stehen ja nicht an einer Haltestelle der Lokal-, Regional- oder gar Bundespolitik und warten darauf, mitgenommen zu werden. Von wem und wohin?

 

Was jedem, auch den politischen Busfahrern, auffällt: Auf unheimlich vielen parteipolitischen Bussen steht keine Liniennummer, aus der man das Ziel ablesen könnte. Es steht da nur einfach Leerfahrt. (Mit einer Lehrfahrt wären viele

wahrscheinlich durchaus einverstanden, oder? Aber die gehört wahrscheinlich nicht zum Fahrplan.)

 

Um es kurz zu machen, um es auf den Punkt zu bringen: Wir stehen nicht so dumm rum, wie es uns die Politik einreden will. Wir wollen nicht abgeholt werden. Wir wollen, dass man mit uns spricht. Wir wollen nicht, dass man uns ständig über den Mund fährt. Wir wollen zuhören und dass die Politik uns zuhört. Ist das

zu viel verlangt?

 

Liebe Politikerinnen und Politiker, stellen sich mal vor: Sie stehen an einer Haltestelle und wollen abgeholt werden, aber Sie werden stehen gelassen, werden nicht abgeholt. Nicht möglich? Dann denken Sie doch bitte daran, dass bei so gut wie allen Wahlen die stärkste Fraktion von den Nichtwählern gebildet wird.

Sie können das ändern, wenn Sie nicht länger in den zu den Formeln aus dem Politik-Textbaukasten greifen, sondern uns mit einfachen eigenen Worten ansprechen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Helmut Ewald (Samstag, 17 Juni 2017 03:57)

    Und Quickborn, BMTK ( Haltestelle Marktstraße ) lässt so wie so seine Bürger im Regen stehen !!!